Tourentipps

8 Skitouren-Favoriten im Salzkammergut

Touren-Tipps • 28. November 2016

Die Skitouren-Saison ist eröffnet! Skiführer Sigi Rumpfhuber stellt uns seine 8 Favoriten-Touren im Salzkammergut vor.

Viel Schnee
Foto: Christina Schwann
Viel Schnee

1. Dachstein-Überschreitung, 2.995 m

Für Tourengeher mit alpiner Erfahrung: Die Dachstein-Überschreitung an der Grenze von Oberösterreich zur Steiermark setzt etwas Klettergeschick, gutes Orientierungsvermögen und sichere Skitechnik voraus. Die Tour überwindet auch einige alpine Kletterstellen, ist also streng genommen keine reine Skitour. Die Abfahrt führt über die Windlegerscharte zum Gasthof Dachsteinruhe auf steirischer Seite.


Dachsteinüberschreitung - Windlegerscharte - Alpine Erfahrung, etwas Klettergeschick, gutes Orientierungsvermögen und sichere Skitechnik sind für die grandiose Skiüberschreitung des Hohen Dachsteins Voraussetzung. Diese Tour durch das Dachsteingebirge ist nämlich keine reine Skitour, es werden auch gut gesicherte Klettersteige bei winterlichen Bedingungen begangen.
6 h, 11,8 km


 


2. Edelgrießkar - Austriascharte, 2.736 m

Freeride-Tour vor imposanter Kulisse: Durch das Edelgrießkar in die Austriascharte (2.736 m). Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind für diese Tour in der Steiermark erforderlich. Dafür wird man mit dem „östlichsten“ Westalpenfeeling belohnt, das man in Österreich finden kann.

Skitouren • Steiermark

Edelgrieß

Dauer
3:30 h
Anspruch
S schwierig
Länge
7 km
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm

3. Strichkogel, 2.034 m

Klassiker im Gosaukamm: Die mittelschwere Skitour im oberösterreichischen Dachsteingebirge führt in steilen Karen auf den Strichkogel (2.034 m). Die letzten Meter werden zwar ohne Ski zurückgelegt, dafür macht die Abfahrt – insbesondere mit der richtigen Firnauflage – umso mehr Spaß!

Skitouren • Oberösterreich

Strichkogel

Dauer
4:00 h
Anspruch
S schwierig
Länge
3,2 km
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm

4. Braunedlkogel, 1.894 m

Schnelle Tour über ausgedehnte Latschenfelder und steile Hänge: Von der malerischen Postalm auf den Braunedlkogel (1.894 m) mit traumhafter Rundumsicht auf Dachstein, Osternhorngruppe, Tennengebirge und Gosaukamm.

Skitour: Braunedlkogel – steiler Skigipfen in der Osthorngruppe


5. Zwölferhorn, 1.521 m

Klassische Trainingstour: Die Pisten-Skitour führt aus St. Gilgen auf das gleichermaßen aussichtsreiche wie beliebte Zwölferhorn (1.521 m) im Salzkammergut.

Einkehrschwung: Sigi Rumpfhuber empfiehlt einen Besuch in Franzl's Hütte am Zwölferhorn – und wenn's nur für ein Weißbier ist.


6. Sandling, 1.717 m

Mittelschwere Skitour auf den Salzberg Sandling (1.717 m) im Ausseerland mit traumhaftem 360°-Panorama über das Salzkammergut vom Grimming über Loser und Dachstein bis hin zum Krippenstein. 


7. Gamsfeld, 2.027 m

Das Gamsfeld ist mit 2.027 m die höchste Erhebung der „eigentlichen“ Salzkammergut-Berge und darüber hinaus beliebtes Ausflugsziel mit grandiosem Panorama. Die Skitour auf die Gipfelkuppe ist allerdings nur geübten Wintersportlern zu empfehlen.

Skitouren • Salzburg

Gamsfeld

Dauer
3:30 h
Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Länge
10,4 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm

8. Großer Höllkogel, 1.862 m

Wunderschöne Skitour auf den Großen Höllkogel (1.862 m), den höchsten Berg des Höllengebirges in Oberösterreich. Belohnt wird man mit einer traumhaften Gipfel-Aussicht über Mondsee, Attersee und das Alpenvorland.

Skitouren • Oberösterreich

Großer Höllkogel

Dauer
1:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
11 km
Aufstieg
320 hm
Abstieg
1.460 hm

Mehr zum Thema

Zauberwald Lenzerheide
Leuchtende Krippen in der Dunkelheit, warmer Punsch und verschneite Landschaften – jenseits der Städte gedeiht die Vorfreude auf Weihnachten besonders schön! Wir empfehlen euch 13 bergnahe Adventmärkte in Österreich, Bayern, Südtirol und der Schweiz.
Winterpanorama: Sicherheit am Berg
Bergwelten-Profi Peter Plattner erklärt, was es alles braucht, um am Berg sicher unterwegs zu sein.
Skitouren-Gehen am Dachstein
Es ist jeden Winter das Gleiche: Ganz überraschend kommt irgendwann der Schnee. Gut, wenn dann alles bereit ist, um direkt auf Tour zu gehen. Wir sagen euch, worauf ihr achten müsst und was ihr unbedingt vor dem Saisonstart erledigen solltet.

Bergwelten entdecken