Zum Gschwandtnerbauern

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 3:45 h 10,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
508 hm 485 hm 1.173 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Rundtour

Die abwechslungsreiche Tour führt über verschneite Felder am Fuße des Wanks und Rosswanks in den Bayerischen Voralpen und führt auf einem Weg entlang zahlreicher Aussichtspunkte, die einen traumhaften Blick auf Garmisch-Partenkirchen und das Wettersteinmassiv in den Nördlichen Ostalpen bieten.

Die Wanderung führt zunächst durch die historische Ludwigstraße, deren Hausfassaden mit kunstvollen Lüftlmalereien geschmückt sind und daher besonderen Charme versprühen. Weiter geht es in der Sonnenbergstraße. Hier strahlen vor allem alte Bauernhäuser, dank ihrer Holzgiebel und Balkone, Wohligkeit aus. An der bayerischen Pfeiffer-Alm, die man entlang der Strecke passiert, lohnt es sich einen Moment zu verweilen und den Blick über das Zugspitz- und Wettersteinmassiv, wo sich im Osten majestätisch das deutsche Sojerngebirge erhebt, schweifen zu lassen.

Umgeben von weißer Winterlandschaft, mit herrlicher Aussicht auf das Wetterstein-Massiv, fernab vom Trubel der Straßen, scheint die Welt beim Gschwandtnerbauern entdrückt zu sein.
 

💡

Wenn man in Richtung Pfeiffer-Alm und Gschwandtnerbauer wandert, erhascht man einen wunderbaren Blick auf das Wettersteinmassiv. Das Panorama ist eins der schönsten und zählt zu den meist gefilmten und fotografierten Aussichten.

Anfahrt

A95 von München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Eschenlohe, weiter über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck. Folge der Hauptstraße bis zur AOK, biege hier an der Kreuzung links in die Badgasse ab und fahre weiter geradeaus bis zur Tiefgarage.

Von Reutte / Ehrwald / Tirol und Grainau über die B23 nach Garmisch-Partenkirchen, weiter Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck. Auf der Hauptstraße bis zur AOK, biege hier an der Kreuzung links in die Badgasse ab. Fahre weiter geradeaus bis zur Tiefgarage.

Von Innsbruck / Mittenwald über die B2 bis Garmisch-Partenkirchen, weiter Richtung München. An der zweiten Ampel rechts in die Badgasse abbiegen und geradeaus bis zur Tiefgarage.

Parkplatz

Tiefgarage in der Badgasse (P12)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn von München (stündliche Anbindung aus München, regelmäßige Verbindungen von Innsbruck und Reutte), mit dem Ortsbus Linien 1 + 2 vom Bahnhofsvorplatz aus bis zur Haltestelle Ludwigstraße / Schnitzschulstraße.

Von der Pfeiffer Alm genießt man eine wunderbare Aussicht.
Hütte • Bayern

Pfeiffer Alm (980 m)

Die ruige Alm steht in bester Sonnenlage etwas östlich oberhalb von Garmisch Partenkirchen auf 980 m. Während man im Frühling im Talboden oft noch Langlaufen kann, ist es auf der „Sonnseiten“ meist schon richtig frühlingshaft und warm.  Außerdem steht die Pfeiffer Alm in der Nähe der zum Teil sehr alten und wunderschönen Bauernhäuser des Ortsteiles „Schlattan“, jenseits der Bundesstraße, die von Garmisch in Richtung Mittenwald führt. Von der Terrasse der Pfeiffer Alm genießt man einen fantastischen Blick auf die mächtige Wettersteinwand und auf den schönen Ort Wamberg auf der gegenüberliegenden Talseite. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken