16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wiener Alpenbogen - Etappe 12: Vom Habsburghaus nach Reichenau/Payerbach

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
7:00 h
Länge
15,6 km
Aufstieg
298 hm
Abstieg
1.589 hm
Max. Höhe
1.891 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
Die 12. Etappe des Weges am Wiener Alpenbogen wird begleitet von alpinem Rasen, Latschen und schroffem, aber gleichzeitig sicherem Gelände. Eine herrliche Plateauwanderung mit moderaten Auf- und Abstiegen. Ausgehend vom Habsburghaus verläuft die Etappe zum Großteil über naturnahe Wanderwege, -pfade und -steige über den Trinksteinsattel, die Hohe Kanzel, den Jakobskogel und führt vom Ottohaus erst steil, dann sanfter hinunter nach Hirschwang, Reichenau und Payerbach.

Entlang der gesamten Strecke bieten sich atemberaubende Panoramen und ab der Hälfte des Abstieges tolle Anblicke von Villen und der Schlossgärtnerei Wartholz. Unten angekommen, folgt man dem Wasserleitungsweg bis nach Reichenau an der Rax.
💡
Der Weg ins Tal lässt sich mit der Rax-Seilbahn verkürzen. Diese ist allerdings bis Juni 2016 wegen Bauarbeiten geschlossen!

Anfahrt

Das Habsburghaus liegt im alpinen Gelände und ist nur zu Fuß direkt erreichbar. Von Wien auf der A2, von Graz auf der S6 kommend bei Ausfahrt Gloggnitz die Autobahn verlassen. Weiter über die B27 der Beschilderung nach Payerbach/Reichenau folgen.

Parkplatz

Bei der Raxseilbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Habsburghaus liegt im alpinen Gelände und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht direkt zu erreichen. Empfohlen wird diese Route mit der vorgehenden Etappe Prein-Habsburghaus oder der anschließenden Etappe Reichenau- Knofeleben zu verbinden.

Mit der Bahn über Wiener Neustadt zum Bahnhof Payerbach/Reichenau, weiter mit dem Bus zur Raxseilbahn und mit der Raxseilbahn hinauf auf die Rax fahren.

Bergwelten entdecken