16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Überschreitung des Col Mat

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:30 h
Länge
12,7 km
Aufstieg
1.040 hm
Abstieg
1.040 hm
Max. Höhe
1.981 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Schwereloser Wandelgang über Wolken, Täler und Menschen: Verglichen mit dem allgewaltigen Col Nudo ist der Col Mat (1.981 m) in den südlichen Dolomiten freilich nur ein Vorberg, eine „Miniatur“. Doch seine West-Ost-Überschreitung, entlang der schmalen Gratschneide mit übersteilen Grasflanken beiderseits, vermittelt einen superben Höhengang über dem Alpago und den Talschluchten des Piave und der Gallina.

Schwierigkeiten gibt es keine, des steilen Geländes wegen ist aber auf der Wanderung in der Provinz Belluno unbedingt Trittsicherheit vonnöten.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Dolomiten 7. Südöstliche Dolomiten – Cortina bis Belluno" von Franz Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Tour kann durch eine Übernachtung am Rif. Dolomieu auf zwei Tagesetappen aufgeteilt werden. Die Hütte lässt sich von Stàol di Plois auch mit eigenem Auto bzw. per Taxi erreichen (1,5 Stunden Zeitersparnis).

Anfahrt

Vom Talort Pieve d'Alpago (691 im) im Norden des Alpago fährt man 3,5 km zum Ausgangspunkt Stàol di Plois (1.002 m, Gaststätte, Parkplatz)

Parkplatz

Parkplatz am Ausgangspunkt.

Bergwelten entdecken