Simetsberg von Obernach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:15 h 11,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.019 hm 1.019 hm 1.840 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Der Simetsberg (1.840 m) in den Bayerischen Voralpen wird gerne vergessen, da er etwas abseits steht und deshalb nicht so auffällt wie Jochberg und Herzogstand. Vom Heimgarten lassen sich die freien Gipfelhänge gut erkennen. Dann reift vielleicht der Wunsch auf eine Besteigung des schönen Aussichtsberges. Der Anstieg durch den Wald ist allerdings etwas mühsam und erfordert gute Kondition.

💡

Da sich der Aufstieg zum Simetsberg durch den vielen Wald auch für warme Sommertage eignet, lohnt sich danach noch ein Sprung in die kühlen Fluten des Walchensees. Sehr schöne Badeplätze befinden sich an der Mautstraße zwischen Einsiedl und Altlach am Südufer.

Für die „Schleckermäuler“ lohnt sich ein Abstecher in das vier Kilometer entfernte Wallgau zu Holzer’s Café mit eigener Eismanufaktur.

Anfahrt

Von München auf der Autobahn A96 in Richtung Garmisch-Partenkirchen bis zur Ausfahrt Kochel. Weiter über Schlehdorf und Kochel am See über die Kesselbergstraße nach Walchensee. Weiter bis Einsiedl. Wenig später am Schild „Obernach“ nach rechts auf den Parkplatz.

Parkplatz

Parkplatz beim Schild Obernach

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Kochel am See und weiter mit dem Bus nach Einsiedl.

Wandern • Bayern

Schwarzenkopf

Dauer
5:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,8 km
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm

Bergwelten entdecken