16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Familientour Verwall, Etappe 1: Vom Zeinisjochhaus zur Heilbronner Hütte

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:30 h
Länge
6,7 km
Aufstieg
540 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
2.320 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Die erste Tagesetappe der Familientour im Verfall führt vom Zeinisjochhaus (1.822 m) zur Neuen Heilbronner Hütte (2.320 m), die sich auf der Landesgrenze zwischen Vorarlberg und Tirol und an der europäischen Wasserscheide von Donau und Rhein befindet.

💡

Die Neue Heilbronner Hütte ist Ausgangspunkt für viele Bergtouren. Ein Netz von Höhenwegen ermöglicht mehrtägige Wanderungen von Hütte zu Hütte. Auch Mountainbikern finden in der Umgebung der Hütte lohnenswerte Tourenmöglichkeiten.

Anfahrt

Inntalautobahn (A 12) von Innsbruck nach Zams, dort geht sie über in die Arlberg Schnellstraße/S16. Bei der Ausfahrt Landeck West in Richtung Stanz/Grins/Pians/Tobadill, dann links kurz auf die B17 und weiter auf die Silvretta Str./B188, immer den Schildern nach Galtür folgen. Durch Galtür durchfahren und dann nach rechts, in Richtung Zeinisjoch abbiegen. Beim See über eine Brücke, und dann sofort nach rechts. Zufahrt nur in der schneefreien Zeit möglich. Es empfiehlt sich, das Auto in Landeck (P&R Parkplatz am Bahnhof) zu parken und öffentlich nach Galtür zu fahren.

Parkplatz

Parkplatz Zeinisjoch (Navi: Österreich, 6563 Galtür, Galtür 7) oder Bahnhof Landeck (P&R Parkplatz am Bahnhof).

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindung (ÖBB) von Innsbruck Richtung Lindau. In Landeck in Bus Nr. 4240 umsteigen, dieser fährt direkt bis Zeinisjoch (bis Ende September möglich).

Rückfahrt: Wenn man den Abstieg abkürzen möchte, von Verwall Salzhütte mit Linie 6 nach St. Anton (von Ende Juni bis Anfang September). In St. Anton Direktverbindung (ÖBB) zurück nach Landeck.

Bergwelten entdecken