Wanderung zum Guttenberghaus von der Bergstation Hunerkogel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 5:00 h 10,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.350 hm 1.073 hm 2.679 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Wandern • Steiermark

Kammspitze

Anspruch
T4
Länge
9,9 km
Dauer
5:45 h

Auf dieser hochalpinen Wanderung in der Steiermark begegnet den Bergfreunden eine wild zerklüftete und über weite Strecken einsame Karst- und Gletscherlandschaft.

Nur auf den ersten Blick erscheint dieses Gebirge eintönig und abweisend. Bei genauerem Betrachten eröffnet sich eine gleichermaßen interessante wie auch formenreiche Welt aus kreidebleichem Kalkgestein und zarten Gewächsen.

Insgesamt eine lohnende Tour im Dachsteingebirge

💡

Besser als die Tour wieder zur Bahn retour zu gehen, ist es, vom Guttenberghaus in nicht enden wollenden Serpentinen 1.000 Hm hinunter in die Ramsau zum Gasthof Feisterer zu gehen.
 

Anfahrt

Von Schladming über Ramsau und Dachsteinstraße (mautpflichtig) zur Türlwandhütte und weiter mit der Seilbahn zur Bergstation Hunerkogel.

Parkplatz

Parkplatz Dachsteinbahn Türlwandhütte

Das Guttenberghaus
Hütte • Steiermark

Guttenberghaus (2.146 m)

Die einmalige Panoramalage unter der Feisterscharte am Fuß von Eselstein (2.556 m) und Sinabell (2.342 m) mit Ausblick auf die Hohen Tauern ist nur ein Grund, warum das Guttenberghaus (2.146 m) im Dachsteingebiet in der Steiermark zumindest einen Tagesbesuch wert ist.Darüber hinaus sind es die von den Schwierigkeitsgraden her ganz unterschiedlichen Touren-, Wander- und Klettermöglichkeiten, die das Bergsteigerherz erfreuen und die man von dieser Hütte aus in Angriff nehmen kann. Im Winter kommen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer im Dachsteingebiet voll auf ihre Rechnung.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Hochtausing

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
9,8 km
Aufstieg
740 hm
Abstieg
740 hm

Bergwelten entdecken