15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Donau-Zollernalb-Weg - Etappe 6: Von Gammertingen nach Winterlingen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
16 km
Aufstieg
308 hm
Abstieg
211 hm
Max. Höhe
803 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die sechste Etappe des Donau-Zollernalb-Weges auf der Schwäbischen Alb führt von Gammertingen nach Winterlingen. Dabei wandert man durch einen besonders ruhigen Abschnitt. Im Tal der Fehla, ein Nebenfluss der Lauchert, gibt es weder Straßen noch Bahntrassen. Nur Radfahrer und Wanderer sind hier unterwegs. Aber auch die Hochflächen der Alb werden durchwandert. Die typischen Kalkmagerrasen und Wacholderheiden erfreuen hier die Wanderer. 

💡

Sehenswert ist der Insekten- und Kräutergarten von Winterlingen, ein herrliches Schulprojekt mit Rastbank. Informationen zum „Insektenhotel“ runden den Aufenthalt und die Verschnaufpause ab. 

Anfahrt

Über die B32, von Reutlingen oder Sigmaringen nach Gammertingen.

Öffentliche Verkehrsmittel

HZL (Hohenzollerische Landesbahn), Bhf. Veringenstadt.
Rückfahrt ab Winterlingen/Ebinger Str.:
1) Mit Bus 7422 nach Ebingen. Weiter mit Bahn nach Sigmaringen. Dort Bahn (Mo-Fr) oder oder HZL-Bus 9(Sa-So) bis Gammertingen/Bhf.
2) Mo-Fr mit RAB-Bus 7421 nach Bitz, ab dort mit HZL-Bus 6 bis Gammertingen/Bhf.

Bergwelten entdecken