16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Caprona zum Monte Verruca bis nach Calci

Caprona zum Monte Verruca bis nach Calci

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
Dauer
5:00 h
Länge
15,1 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm
Max. Höhe
643 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
    Anzeige

    Panoramatour von Caprona zum Monte Verruca, zum Passo Prato a Giovo und Montemagno bis nach Calci/Caprona.
    Der kurze Anstieg zum Monte Verruca ist ein schmaler Steig, sonst wandert man auf breiten Forstwegen. Vom Passo Prato a Giovo führ der Weg nach Montemagno durch den schattenspendenden Wald und durch schöne Olivenhaine.

    Wegbeschreibung
    Die Wanderung beginnt in Caprona und verläuft über einen breiten Forstweg, leicht ansteigende bis zur „Torre degli Upezzinghi".
    Der breite Weg führt bergwärts bis zu einer Weggabelung an der „Focetta" angekommen. Hier biegt man in Richtung „Verruca" ab. Der Pfad ist schmal und führt durch Buschwerk bis zur Anhöhe der alten Ruine der Festung.
    Die Rocca della Verruca war das letzte Verteidigungsbollwerk der Pisaner Republik gegen den Expansionsdrang der Florentiner. In beherrschender Position auf dem gleichnamigen Berg erbaut, konnte man von hier die gesamte untere Valdarno-Ebene bis hin zur tyrrhenischen Küste kontrollieren. Bei guter Sicht kann man einige Inseln des toskanischen Archipels (Gorgona und Capraia) und Korsika erkennen.
    Der breite Forstweg führt durch ein durch Waldbrand gezeichnetes Gebiet weiterhin ansteigend bis zum Passo Prato a Giovo. Hier öffnet sich ein herrlicher Weitblick auf Pisa und die Valdarno-Ebene.
    Der Abstieg erfolgt nun durch den Wald bis nach Montemagno und hinab nach Calci, wo sich die Klosteranlage befindet.
    Das Kloster und die Kirche wurden zwischen 1258 und 1264 von Ugo da Fagiano, Bischof von Nikosia auf Zypern, erbaut und von den Augustinern genutzt.
    Von der Klosteranlage wandert man bis zum Ausgangspunkt nach Caprona.

    💡

    In den Sommermonaten (Juli und August) sollte man ausreichend Trinkwasser mitnehmen, da der Aufstieg sehr schweißtreibend ist.

    Anfahrt

    Von Pisa der Staatsstraße SS 12 in Richtung San Giuliano Terme folgen, dann nach rechts der SP 30 in Richtung Calci und der SP 24 bis nach Caprona fahren.

    Parkplatz

    Mehrere Parkmöglichkeiten in Caprona.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Autobus Linea Nr. 160 ab Pisa/Bahnhof in Richtung „Tre Colli".

    Bergwelten entdecken