17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hahnefels-Tour

Hahnefels-Tour

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
5:00 h
Länge
14,4 km
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm
Max. Höhe
365 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Unter der Bezeichnung WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen findet man viele wunderschöne Premiumwanderwege, die durch eine einzigartige Landschaft führen.

Der Hahnefels-Tour führt zum mächtigen Hahnefels mit seiner Aussichtsplattform. Von hier öffnet sich ein wunderbarer Blick auf den Wasgau.

Wegbeschreibung:

Vom Belmontplatz in Erfweiler wandert man an der Kirche vorbei zu einem Steig, der hinauf zum Hahnefelsen führt. Von der Aussichtsplattform bietet sich ein toller Blick auf den Ort und den Wasgau. Hier oben sollte man unbedingt eine Pause einlegen. Anschließend geht man weiter zum Glastalblick und steigt hinab ins Bärenbrunnertal.

Man passiert den Heegerturm und erreicht die Breitenbachquelle mit ihrem Rastplatz. Nach der Pause steigt man hinauf zum Schafsteinfelsen. Der Weg führt an ihm vorbei bis zum Panorama Kahlenberg. Man wandert weiter in Richtung Schindhard. Von einem Aussichtspunkt blickt man auf den Ort und hinüber zur Burgruine Drachenfels.

Dann geht es hinunter zum Sportplatz von Schindhard und wandert weiter zur Fischwwogmühle. Man erreicht die K39 und geht bergauf zur Burg Alt-Dahn. Die größte Burganlage der Pfalz sollte man unbedingt besichtigen.

Danach wandert man weiter zum Löfelsfelsen, von dem man wieder auf Erfweiler blickt. Der Weg führt hinunter zur Höhle am Zimmerberg. Man erreicht den Hebelfelsen, von dem es eine Abkürzungsmöglichkeit nach Erfweiler gibt. Ansonsten führt der Weg am Ortsrand von Erfweiler entlang zur Kneippanlage und weiter zum Kohlenmeilerplatz. Durch das Langenthal gelangt man zum Landschaftsweiher an dem sich eine Rast anbietet.

Über den Liebespfad erreicht man die Eibachquelle und wenig später den Erfweilerer Wasserfall. Der Dickkopfpfad führt dann zurück nach Erfweiler.

💡

Unterwegs und in Erfweiler gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten. Vor allem bei der Besichtigung der Burg Alt-Dahn kann man gemütlich in der Burgschänke einkehren.

Anfahrt

Auf der B10 bis Hinterweidenthal und weiter über Dahn nach Erfweiler.

Parkplatz

Belmontplatz in Erfweiler.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Hinterweidenthal und weiter mit dem Bus nach Erfweiler.

Bergwelten entdecken