16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dents-du-Midi - Etappe 1: Von Champéry nach Cabane de Susanfe

Dents-du-Midi - Etappe 1: Von Champéry nach Cabane de Susanfe

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:30 h
Länge
7 km
Aufstieg
1.264 hm
Abstieg
217 hm
Max. Höhe
2.102 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Startetappe und Zustieg zur Tour des Dents-du-Midi (TDM), der kompletten Umrundung der Dents-du-Midi in vier Tagen. Die Wanderung führt von Champéry zur Cabane de Susanfe (2.102 m) in den Chablais-Alpen. Abwechslungsreiche Bergtour im Kanton Wallis in der Schweiz.

Vom Parkplatz Grand Paradis, 1055 m, folgen wir dem Weg in südwestlicher Richtung, vorbei am Campingplatz, in Richtung Barme etwa 10 Minuten. Nach der Brücke zweigen wir bei Les Clous links ab in Richtung Bonavau/Susanfe. Der Weg führt steil durch den Fichtenwald empor und wir gewinnen schnell an Höhe. Dies sollte uns jedoch nicht verleiten, zu schnell zu steigen.

Wir überqueren einen Wirtschaftsweg und steigen weiter im Wald bergan. Nach ca. 35 Minuten zweigen wir links auf den mäßig steilen Versorgungsweg der Alm Bonavau ab. Nach der nächsten Kehre zweigen wir wieder links ab (Abkürzung), weniger anspruchsvoll kann man auch dem Weg weiter bis zum Ende folgen. Hier steigen wir im Wald, später über Alpwiesen, weiter an und erreichen nach ca. 40 Minuten die kleine Alm, 1550 m. Von dort genießen wir den wunderschönen Blick ins Tal nach Champéry.

Nach einer kurzen Rast machen wir uns wieder auf den Weg. Nach ca. 10 Minuten erreichen wir den Rundweg der Tour des Dents-du-Midi (TDM) und zweigen rechts ab in Richtung Pas d’Encel/Susanfe. Hier erwarten uns einige Passagen, bei denen wir hin und wieder mal Hand anlegen dürfen. Bedingt durch die Nordlage ist der Fels hier meist feucht und rutschig. Einige Felsstufen sind mit Ketten zusätzlich gesichert.

Nach ca. 1,25 Stunden erreichen wir am Pas d’Encel eine Schlucht, die das Wasser der Saufla tief in das Gelände geschnitten hat. Ein beeindruckendes Naturschauspiel. Nach ca. 20 Minuten betreten wir wieder sanfteres Gelände und können schon bald unser Tagesziel ins Visier nehmen. Hier wird das Wasser der Saufla durch ein Wehr gestaut, in ein Stollenbauwerk geleitet und gelangt mit natürlichem Gefälle in den Lac de Salanfe, dessen Wasser die Turbinen des Kraftwerks in Miéville im Rhônetal antreibt. Wir folgen dem Weg und erreichen nach ca. 25 Minuten unser Ziel, die Cabane de Susanfe, 2102 m.

💡

Die im Besitz des Club Alpine Swiss stehende Cabane de Susanfe ist eine einfache, aber sehr gemütliche Hütte. Bei Übernachtung ist eine vorherige Reservierung obligatorisch.

Anfahrt

Auf der A9 in Richtung Martigny/Chamonix bis zur Ausfahrt St.-Triphon. Von hier zunächst in Richtung Monthey, dann der Beschilderung nach Champéry folgen. Auf der Hauptstraße durch den Ort und weiter bis in den Ortsteil Grand Paradis.

Parkplatz

Kostenloser Parkplatz am Talschluss kurz vor dem Campingplatz Grand Paradis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Champéry. Vom Bahnhof zu Fuß zum Ausgangspunkt im Ortsteil Grand Paradis (ca. 1,7 km).

(Zugfahrplan unter www.sbb.ch)

Bergwelten entdecken