15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Gsengerschartenrunde

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
8,1 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
620 hm
Max. Höhe
1.226 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Aussichtsreiche und ausgedehnte Wanderung zur Gsengscharte (1.226 m) und hinab zur Haindlkarhütte (1.121 m) in der Steiermark. Augen auf und Ohren auf - dann kann man die zahlreichen Gämsen zwischen den zerklüfteten Felsenformationen oder die Kletterer in den Hochtor-Nordwänden im Nationalpark Gesäuse beobachten.

💡

Vom Parkplatz ist der berühmte Weidendom, das größte Bau(m)werk Österreichs, sowie der „Ökologische Fußabdruck“ erreichbar. Darüber hinaus bietet sich eine Runde in der Lettmair-Au mit ihren zahlreichen verschiedenen Stationen sowie einer Aussichtsplattform direkt an der Enns als gemütlicher Ausklang an.

Anfahrt

Aus Admont oder Hieflau über die Gesäuse-Bundesstraße B146 bis zur Abzweigung Johnsbach.

Parkplatz

Neuer Nationalpark-Parkplatz kurz vor bzw. (aus Richtung Hieflau) nach dem „Zigeunertunnel“, nördlich der Bundesstraße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie 912 Postbus, Fahrplan unter www.busbahnbim.at oder mit dem Zug zum Bahnhof Johnsbach - Zugverbindung nur Samstag und Sonntag.

Bergwelten entdecken