16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Zu den Erdpyramiden von Platten

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:45 h
Länge
10 km
Aufstieg
779 hm
Abstieg
786 hm
Max. Höhe
1.639 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Erdpyramiden kann man in Südtirol an mehreren Stellen begegnen; die wohl bekanntesten stehen am Ritten und bei Schloss Tirol. Die bizarren Formationen sind ein Erbe der Eiszeitgletscher und entstehen durch Erosion; wo ein Stein oder Felsblock die Auswaschung des Moränenschutts verhindert, wächst ein Turm, der nach und nach höher und schlanker wird – bis er schließlich seine Mütze" verliert. 

Im Lahngraben bei Platten in der Region Kronplatz stehen zahlreiche Erdpyramiden, die von Oberwielenbach aus über eine Straße bequem zu erreichen sind. Doch lohnender ist eine Rundwanderung aus dem Pustertal hinauf (1.639 m) zu den fotogenen Gebilden im Riesenfernergebirge. Auf dem Weg hinüber nach Platten kann man dann noch fabelhafte Fernblicke auf die Dolomiten genießen.

💡

Von Percha aus starten weitere schöne Wanderungen, z.B. auf den Rammelstein oder Hochnall.

Anfahrt

Von Innsbruck
A13 und E35 bis Pustertaler Staatsstraße/E66 in Vahrn, Italia folgen, auf E35 Ausfahrt Bressanone-Val Pusteria-Brixen-Pustertal nehmen. Bis E66 in Unterwielenbach fahren.

Von Bozen
SS12 A22/E35 nehmen; A22/E35 bis E66 in Unterwielenbach folgen.

Parkplatz

Beim Gasthof Neuhaus in Unterwielenbach, an der Pustertaler Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne unter Südtirol Mobil.

Bergwelten entdecken