Vom Gletscher zum Wein, Südroute, Etappe 14: Von der Tonnerhütte am Zirbitzkogel nach Obdach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:30 h 16,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
793 hm 1.511 hm 2.396 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Auf der 14. Etappe der Südroute „Vom Gletscher zum Wein“ erklimmt man nun die höchste Erhebung des Naturparks, den Zirbitzkogel mit 2.396 m, und darf sich über die herrliche Aussicht freuen. Danach wandert man nur noch abwärts bis in den Ort Obdach, Heimat der ehemaligen Skirennläuferin und 3-fachen Weltmeisterin Renate Götschl. 

💡

Die Herterhöhe auf dem Weg zum Zirbitzkogel ist ein wunderschöner Aussichtsplatz, von dem aus man die gesamte Murtaler Bergwelt sieht. Außerdem laden gemütliche Bänke zu einer Rast ein. 

Zirbitzkogel-Schutzhaus
Das Zirbitzkogel-Schutzhaus (2.376 m) befindet sich nur wenige Gehminuten unterhalb des Gipfels des Zirbitzkogels (2.396 m) südlich des oberen Murtales in der Steiermark und nahe der Grenze zu Kärnten. Das Schutzhaus ist das höchste in der gesamten Steiermark. Oben angekommen wird man vorm Zirb'l, der großen Holfigur vor der Hütte, empfangen. Die Hütte ist ein idealer Ausgangpunkt und eine Einkehrstation in Rahmen von Wander- und Skitouren in der Region. Während der Sommermonate, der Ferienzeit und an den meisten Wochenenden - auch im Winter - ist die Hütte bewirtschaftet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Tonnerhütte
Hütte • Steiermark

Tonnerhütte (1.600 m)

Auf 1.600 m Seehöhe findet man in Mühlen am Zirbitzkogel, weit weg von Trubel und Alltagsstress, die urige Tonnerhütte. Umgeben von unberührter Natur und tief verschneiten Zirbenwäldern ist Sie ein Ort der Ruhe und Erholung. Rund um die Tonnerhütte findet man nicht nur das großzügige hauseigene Familienskigebiet, sondern auch zahlreiche alternative Möglichkeiten um den Winter am Zirbitzkogel in der Steiermark zu genießen. BERGaufRODELN gilt hier als absolutes Highlight: Schlittenfahrer können sich das mühsame Bergaufziehen ihrer Rodel sparen und sich ganz bequem vom Schlepplift auf den Berg ziehen lassen. Romantische Spaziergeher oder erfahrene Schneeschuhwanderer können sich auf eine wunderbare Entdeckungsreise über Winterpfade durch glitzernde Zirbenwälder begeben. Abenteuerlustige Schneeschuhwanderer und Bogensport-Fans können sich beim Schießen mit Pfeil und Bogen am nur 200 Meter entfernten 3D-Bogenparcours versuchen. Ein weiteres abenteuerliches Highlight sind die Tourenskikurse mit staatlich geprüften Berg- und Skiführern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Koralm - Weinebene

Dauer
6:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,2 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
620 hm
Wandern • Kärnten

Saualpe

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,9 km
Aufstieg
690 hm
Abstieg
690 hm

Bergwelten entdecken