Gschnitztaler Hüttentour, Etappe 2: Von der Trunahütte zur Tribulaunhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 9,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.093 hm 745 hm 2.540 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der zweite Tag der Gschnitztaler Hüttentour in den Stubaier Alpen in Tirol führt von der Trunahütte über mehrere Jöcher, unter anderem das Gstreinjöchl mit 2.540 m, zur Tribulaunhütte

💡

Auch wenn diese Tagesetappe mit rund 6 Stunden recht lange ist, sollte man es nicht verabsäumen, die wunderbare Bergnatur zu genießen. Eine Rast in der Sonne kann nicht schaden. 

Die Trunahütte
Hütte • Tirol

Trunahütte (1.750 m)

Die Trunahütte liegt auf 1.750 m Seehöhe in den Stubaier Alpen im Tiroler Gschnitztal abseits der überlaufenen Routen und Wege. Von der gemütlichen, nicht allzu großen Hütte knapp oberhalb der Baumgrenze, die inmitten schöner Almwiesen angesiedelt ist, hat man einen schönen Blick auf den gesamten Serleskamm. Mit der Kirchdachspitze (2.840 m), der Hammerspitze (2.641 m), der Kesselspitze (2.728 m), der Lämpermahdspitze (2.595 m) und der Serles (2.717 m) befinden sich all die felsigen Gipfel sowie der Blumenberg Blaser (2.241 m) direkt gegenüber. Die Trunahütte ist dank den Aufstiegshilfen der Steinacher Bergbahnen relativ leicht erreichbar und bildet eine ideale Einkehrmöglichkeit für Sportler, Familien und Mountainbiker. Entweder, Sie lassen auf der netten Terrasse - vielleicht im Liegestuhl - die Seele baumeln, oder Sie steuern von der Trunahütte noch ein weiteres, interessantes Ziel an. Derer gibt es auf jeden Fall genug!
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Tribulaunhütte
Die Tribulaunhütte liegt in den Stubaier Alpen in Tirol und ist ein beliebter Stützpunkt für Wanderer inmitten eines hochalpinen Wandergebietes an der Grenze zu Südtirol. Auch viele Kletterer sind auf der Hütte am Fuß des Gschnitzer Tribulauns anzutreffen – Eisenspitze, Pflerscher Tribulaun und Goldkappl sind beliebte Klettergebiete. Der Hüttenzustieg von Gschnitz ist leicht und bietet eine fantastische Aussicht auf den Talschluss mit den Tribulaunen und dem Goldkappl. Die Hütte wurde im Jahr 2014 innen und außen generalsaniert und ist bekannt für ihre gute Küche.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Lungiarü - Göma

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10 km
Aufstieg
980 hm
Abstieg
719 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Peitlerkofel

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
983 hm
Abstieg
983 hm

Bergwelten entdecken