16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Padasterjochhaus von Trins

Wanderung zum Padasterjochhaus von Trins

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
4,8 km
Aufstieg
934 hm
Abstieg
10 hm
Max. Höhe
2.229 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Das Padasterjochhaus steht auf 2.232 auf einer Geländeschulter in perfekter Aussichtslage in den Stubaier Alpen am Fuße der Kesselspitze. Man kann sich kaum sattsehen am Panorama des Olperers, den man direkt vor sich hat. Der Anstieg von Trins führt über einen schönen Steig zur Hütte. Mountainbiker nutzen die Forststraße bis zur Hütte.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz folgt man dem beschilderten Weg 122, der links unterhalb der Forststraße verläuft. Weiter oben trifft er auf eben diese, so dass es auch egal wäre, für das erste Wegstück am Forstweg zu bleiben.

Immer am Steig Nr. 122 bleibend, steigt man gemütlich durch schönen Bergwald mit Lärchen und Fichten auf. Später quert man mehrmals den Forstweg zur Hütte und gewinnt durch niedriges Erlengestrüpp schnell an Höhenmeter.

Zum Schluss führt der so genannte „Herrenweg“ wunderbar aussichtsreich über die schönen Almwiesen direkt zum Padasterjochhaus.

💡

Von der Hütte aus kann man den Padasterkogel mit 2.301 m erklimmen, der etwas vorgelagert eine fast noch besser Aussicht bietet. 

Anfahrt

A13 Brennerautobahn, Ausfahrt Matrei/Steinach. Weiter auf der Bundesstraße Richtung Brenner bis Steinach. Hier rechts ins Gschnitztal abzweigen. In Trins durch den Ort rechts hinauf bis zum Wanderparkplatz.

Parkplatz

Wanderparkplatz oberhalb von Trins.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Steinach am Brenner. Weiter mit dem Bus ins Gschnitztal und bis nach Trins.

Bergwelten entdecken

d