Nationalpark-Wanderung, Etappe 6: Von der Chamanna Lischana nach Scuol

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:00 h 5,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1 hm 1.078 hm 2.501 m
Wandern • Trentino-Südtirol

Kreuzweg-Runde

Anspruch
T2
Länge
3,9 km
Dauer
1:00 h

Die 6. und letzte Etappe Nationalpark-Wandertour führt von der Chamana Lischana (2.500 m)) auf einem gut gepflegten Bergwanderweg durch die Val Lischana nach Scuol im Unterengadin im Kanton Graubünden. 

💡

Für ambitionierte Bergler lohnt vor dem Abstieg ein Abstecher auf den Piz Lischana (3.105 m).

Anfahrt

Von St. Moritz oder Nauders durch das Engadin nach Scuol. Im Ort nach Südosten Richtung San Jon bis zum Wanderpakplatz der Lischana Hütte.

Parkplatz

Kostenloser Wanderparkplatz bei San Jon.

Öffentliche Verkehrsmittel

Aus der Schweiz
Mit der SBB nach Landquart, mit der RHB über Klosters nach Sagliains, umsteigen nach Scuol. Vom Bahnhofsplatz mit dem Bus Nr. 5 Richtung S-Charl nach San Jon.

Aus Österreich
Mit dem Zug nach Landeck, umsteigen in den Postbus nach Martina, dort umsteigen in den CH-Postbus nach Scuol, am Bahnhofsplatz Bus Nr. 913 Richtung S-Charl nach San Jon.

Zustieg zur Lischanahütte.

Hütte • Graubünden

Lischana Hütte (2.500 m)

Der schönste Balkon von Scuol - oder auch gerne Lischana Hütte genannt. Die Chamonna Lischana, wie sie auch genannt wird, liegt im Drei-Länder-Eck Österreich, Italien und der Schweiz inmitten der Sesvenna Gruppe. Sie wurde 1926 erbaut, später erweitert und 2003 modernisiert. Hoch über dem Unterengadin darf man sich hier mit hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Die kleinen und urig eingerichteten Zimmer garantieren eine erholsame Nachtruhe um für die traumhaften Touren rund um die Hütte fit zu sein oder um Kraft für das Leben im Tal zu tanken. Bunte Steine, faszinierende blaue Bergseen, hunderte Murmeltiere, eine üppige Flora und zahlreiche Steinböcke machen den Aufenthalt auf der Hütte zu einem runden Erlebnis. Ein einfacher Zustieg von San Jon lockt Tagesausflügler und ambitionierte Bergsportler gleichermaßen auf das Hochplateau. Durch die atemberaubende Uina-Schlucht gelangt man in gut acht Stunden ebenfalls zur Hütte - diese Rundwanderung ist beliebt und spektakulär bei Jung und Alt. Allegra – das alte romanische Wort für „Willkommen“ steht im Unterengadin für Mehr als nur Grüß Gott: Herzlichkeit, Gastfreundschaft, Lebensfreude, Begeisterung sowie gelebte Tradition. Das spürt man beim Besuch auf der Lischana Hütte.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Dauer
1:40 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,3 km
Aufstieg
310 hm
Abstieg
40 hm

Bergwelten entdecken