16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Von Bludenz auf den Hohen Frassen

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
8,8 km
Aufstieg
578 hm
Abstieg
578 hm
Max. Höhe
1.963 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Hohe Fraßen bildet die westlichste Erhebung des Lechquellengebirges und ist umgeben von den Flüssen Ill, Lutz und Marulbach. Man kann ihn vom Großen Walsertal ab Raggal in Angriff nehmen oder, wie hier vorgeschlagen, den Aufstieg von Bludenz mit der Muttersbergbahn entschärfen. Trotzdem bleiben immer noch 580 Höhenmeter zum Gipfel, die der Wanderer aus eigener Kraft überwinden muss.

💡

Auf der Fraßenhütte lässt es sich auf dieser doch recht lange Tour gemütlich einkehren. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Bregenzerwald von Brigitte Schäfer.

Anfahrt

Von Innsbruck auf der A12 und später auf der S16 nach Bludenz.

Parkplatz

Parkplatz Talstation Muttersbergbahn, 680 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Bequeme Anreise mit der Bahn nach Bludenz. Mit der Muttersbergbahn zur Bergstation.

Bergwelten entdecken