Wanderung zur Bleckwandhütte von Gschwendt/Strobl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
770 hm – – – – 1.340 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Bleckwandhütte ist ein beliebtes Ausflugsziel. Kein Wunder, genießt man doch von der auf 1.340 m Seehöhe gelegenen Hütte eine wunderbare Aussicht auf die Berge des Salzkammergutes und auf den Wolfgangsee. 

💡

Der kurze Abstecher zur Bleckwand mit 1.516 m und dem sensationellen Aussichtspunkt kurz vor dem Gipfel lohnt sich allemal. Umwerfend ist die Aussicht ins Salzkammergut und auf den Wolfgangsee. 

Anfahrt

Von Salzburg über die A1 bis Thalgau oder Mondsee, weiter über St. Tilgen am Wolfgangsee bis zum kleinen Schlepplift zwischen Gschwendt und Strobl. 

Parkplatz

Parkplatz beim Schlepplift.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Salzburg, weiter mit dem Bus über Fuchl und St. Gilgen. Die Bushaltestelle befindet sich zwischen Gschwendt und Strobl gegenüber der Tourismusinfo. 

Bleckwandhütte
Hütte • Salzburg

Bleckwandhütte (1.340 m)

Oberhalb des Wolfgangsees und auf Salzburger Seite lockt die Bleckwandhütte am Fuße der Bleckwand im Wandergebiet Postalm mit einem grandiosen Blick über den Wolfgangsee und freier Sicht auf den Schafberg. Beliebt ist dieser Stützpunkt aber nicht nur bei Wanderern, sondern speziell auch bei Mountainbikern, die entlang der Niedergadenstraße und in weiterer Folge über den Fußweg auf die familienfreundliche Hütte mit der ausgezeichneten Küche gelangen. Da die Bleckwandhütte auf Anfrage auch im Winter bewirtschaftet wird (Gruppen ab zehn Personen), wird sie auch von Schneeschuhwanderern und Skitourengehern gerne gebucht. Auch kann man von der Hütte wunderbar ins Tal rodeln. Die namensgebende Bleckwand mit dem Ofenloch – ein Loch im Felsen – ist in rund 30 Minuten Gehzeit zu erreichen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Almkogel am Mondsee

Dauer
2:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4,4 km
Aufstieg
532 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken