Wanderung zur Soila-Alm von der Laber-Bergstation

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:30 h 2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – 310 hm 1.644 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Soila-Alm (1.325 m) liegt in den Ammergauer Alpen auf halben Weg zwischen Oberammergau und Laber. Während von Oberammergau eine gute Bergstraße herauf führt, so beginnt der schnellste Zustieg doch mit einer Auffahrt zur Laber-Bergstation. Absteigen erreicht man die gemütliche Alm in 1.30 Stunden.

💡

Ein kleiner, aber sehr lohnender Umweg führt auf das Ettaler Manndl (1.633 m). Der Gipfel ist über einen leichten Klettersteig zu erreichen. Vom Gipfelkreuz genießt man einen traumhaften Blick auf das Wettersteingebirge und das Loisachtal.

Anfahrt

Auf der Autobahn A95 von München bis zum Autobahnende bei Eschenlohe. Weiter nach Oberau und hier rechts abbiegen über Ettal nach Oberammergau.

 

Parkplatz

Talstation der Laber-Bergbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberammergau und zu Fuß zur Talstation.

Soila-Alm
Hütte • Bayern

Soila-Alm (1.325 m)

Die Soila-Alm ist eine urige Hirtenalm im Schatten des Ettaler Manndl (1.633 m) in den Ammergauer Alpen in Bayern. Sie liegt am Weg zum Laber Joch. In der Hütte kehren Wanderer und Mountainbiker auf ihren Touren ein und legen eine Pause ein, um sich zu stärken. Die gut ausgebaute Versorgungsstraße von Oberammergau auf das Laber Joch (1.686 m) führt direkt an der Soila-Alm vorbei und ist hervorragend für Bergradfahrer geeignet. Wanderer steigen entweder zum Laber, zum Soilasee und zum Ettaler Mandl auf oder von diesen ab. Im Winter führt vom Laber die Skiroute Nordhang nach Oberammergau. Sie gilt als eine der steilsten Abfahrten Deutschlands, ist markiert, nicht präpariert und nichts für Anfänger. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Laberhaus
Hütte • Bayern

Laberhaus (1.645 m)

Das Laberhaus befindet sich inmitten des Skigebiets der Laber-Bergbahnen in den Ammergauer Alpen in Bayern. Das Ettaler Mandl (1.636 m) lockt in den Sommermonaten auch Wanderer und Kletterer in das schöne Gebiet. Das Skigebiet der Laber-Bergbahnen ist eines der anspruchsvollsten und abwechslungsreichsten in Bayern und bietet vor allem exzellente Freeride-Möglichkeiten.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken