Gondo - Zwischbergenpass - Saas-Almagell

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 10:00 h 26,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
2.516 hm 1.681 hm 3.287 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Bei dieser anspruchsvollen Wanderung im Simplongebiet im Kantos Wallis ist Kondition gefragt. Gut 2.500 Hm sind im Aufstieg vom kleinen Bergdorf Gondo, nahe der italienischen Grenze, bis auf den 3.287 m hoch gelegenen Zwischbergenpass zu bewältigen.

Der Abstieg vom Pass führt ins abgelegene Saastal, einem Walliser Seitental, wo die Almagellerhütte (2.894 m) mit schönem Blick auf gleich neun Viertausender der Wallsier Alpen zur Einkehr und Stärkung einlädt, bevor das Ziel, das kleinste und hinterste der vier Saastaldörfer, Saas-Almagell (1.670 m), erreicht wird.

💡

Bei der Almagellerhütte befindet sich ein Kletter- Eldorado. Die beeindruckenden Felstürme Dri Horlini, der Portjengrat und der Lagogratsind sind wahre Klassiker.

Anfahrt

Von der Schweiz

Über Brig kommend auf der Route 9 (Simplonstraße) bis Gondo fahren.

Von Italien

Über Lago Maggiore und Domodossola auf der SS33 nach Gondo.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto nach Gondo fahren.

Almagellerhütte
Die Almagellerhütte in den Walliser Alpen liegt auf 2.894 m und ist im Besitz des Schweizer Alpinen Clubs. Sie befindet sich im Saastal, einem Walliser Seitental, an der Südseite des Weissmies (4.017 m). Der Blick von der Hütte bietet gleich neun Walliser Viertausender. Über der Hütte thronen die beeindruckenden Felstürme Dri Horlini, ein beliebtes Ziel der Kletterszene. Ab auch für große und kleine Bergsteiger ist diese Hütte ein idealer Ausgangspunkt für Touren.  Abenteuerlich geht es schon beim Zustieg zu, denn wer den Erlebnispfad als Aufstiegsvariante wählt, muss zwei Hängebrücken überqueren und sollte trittsicher und schwindelfrei sein.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken