16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Tartaglione-Crispo-Hütte von Chiareggio

Wanderung zur Tartaglione-Crispo-Hütte von Chiareggio

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
0:50 h
Länge
2,6 km
Aufstieg
200 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.800 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Von Chiareggio (1.612 m) erreicht man die Tartaglione-Crispo-Hütte sehr bequem. Das Schutzhaus in der Valmalenco, oberhalb der Ortschaft Forbicina, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Landschaftsgenießer.
Von der Hütte hat man einen beeindruckenden Ausblick auf den Gebirgsstock des Monte Disgrazia.

Wegbeschreibung
Der Hüttenaufstieg beginnt am Parkplatz in Chiareggio (1.612 m) in der Valmalenco.
Man durchquert das Dorf und wandert durch einen schönen Fichtenhain bis zum Pian del Lupo, ein flacher Talboden, in dem sich drei Täler treffen (Val Ventina, Val Muretto und Val Sissone).
Der Weg verläuft weiter durch die Val Sissone, bis man die Almhütten der Alpe Forbicina (1.652 m) und die Alpe Laresin (1.710 m) erreicht. Nun folgt man ein kurzes Stück der Alta Via della Valmalenco, biegt rechts ab und nach einem kurzen Aufstieg erreicht man die Tartaglione-Crispo-Hütte in 1.800 m.

💡

Die Tartaglione-Crispo-Hütte ist wegen ihrer guten Küche und den köstlichen regionalen Süßspeisen bekannt.

Anfahrt

Von Sünders (SO) über die Strada Provinciale 15 bis nach Chiesa di Valmalenco und weiter bis nach Chiareggio.

Parkplatz

Parkplatz in Chiareggio.

Bergwelten entdecken

d