Von Britz zum ­Zisterzienserkloster Chorin

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:40 h 11,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – – – – – 46 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Höhepunkt gotischer Klosterbaukunst in Brandenburg: Ziel dieser Wanderung ist das nördlich von Eberswalde in einer waldreichen Endmoränenlandschaft gelegene Zisterzienserkloster Chorin, das als eines der letzten in Deutschland gegründet wurde.

Die in der Nähe des kleinen Amtssees gelegene, teilweise nur noch als Ruine erhaltene Anlage ist wegen ihrer bedeutenden Backsteinarchitektur jährlich Ziel vieler Besucher. Im Sommer finden darin viel besuchte Konzerte statt (Choriner Musiksommer).

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rund um Berlin: Von der Ruppiner Schweiz bis in den Spreewald“, von Manfred Schmid-Myszka, erschienen im Bergverlag Rother. 

Die Gasthäuser in der Ragöser Mühle und im Kloster Chorin eignen sich unterwegs zur Einkehr. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Bahnhof Britz fahren.

Bergwelten entdecken