Anzeige

Jakobsweg Graubünden -Etappe 5: Von Guarda nach Zernez

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 4:37 h 14,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
391 hm 570 hm 1.656 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Etappe 5 des Jakobswegs Graubünden in der Schweiz führt ausgehend vom Schellen-Ursli-Dorf Guarda über Lavin und Susch nach Zernez. 

Die Jakobusfresken in der kunstvollen Kirche in Lavin sollte man unbedingt sehen. Dieser Teil des Weges verläuft über erholsame Wälder und Wiesen, in das geschichtsträchtige Waldgebiet Foura Baldirun bei Susch, welches Zufluchtsort im Dreissigjährigen Krieg war, und zum Richtplatz Güstizia. In der Ferne sieht man schon das imposante Engadiner Dorf Zernez.

Während des Marsches hat man immer wieder schöne Ausblicke auf die Bergwelt der Albula Alpen.

💡

Wandern bequem von Unterkunft zu Unterkunft? Es besteht die Möglichkeit ein Jakobsweg Komplettpaket zu buchen. Bei dem ist im Preis der Gepäcktransport inkludiert.

Die einzelnen Etappen können ausserdem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vereinfacht werden. Der Jakobsweg kann online gebucht werden. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf der H27 bis Guarda.

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Guarda.

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders - Martina) oder Ofenpass (Val Müstair - Zernez) auf der H27 bis Guarda.

Guarda ist ab der Engadinerstrasse bei Giarsun in 5 Fahrminuten zu erreichen (10 Minuten ab Vereina-Südportal).

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze am Dorfeingang von Guarda (Guarda ist Autofrei) oder am Bahnhof von Guarda.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin stündlich bis zum Bahnhof Guarda.

Mehrmals täglich mit dem PostAuto ab Guarda Bahnhof bis Guarda, cumün.

Bergwelten entdecken