Wanderung zur Grialetschhütte von Davos

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:30 h 15,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.030 hm 40 hm 2.542 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Aufstieg von Davos durch das Dischmatal zur Grialetschhütte oder Chamanna da Grialetsch (2.542 m) in den Abula Alpen ist eine reizvolle Wanderung zu einer ursprünglichen alpinen Schutzhütte im Kanton Graubünden in der Schweiz.

💡

Wildruhezone Bärenfalle, Dischma: Das Betreten dieses Schutzgebietes ist vom 20.12. bis 30.04. verboten.

Anfahrt

Von Disentis oder Norden
Von Chur nach Davos. Dort zum Gasthof Dürrboden durch das Val Dischma.

Von Osten
Empfiehlt sich die Anreise durch das Engadin (Pontresina, Nauders) nach Susch und auf den Flüelepass zur Alp pra Dadoura.

Parkplatz

Gasthaus Dürrboden oder Postauto Haltestelle Schwarzhorn.

Grialetschhütte im Sommer
Hütte • Graubünden

Grialetschhütte (2.542 m)

Die Chamanna da Grialetsch ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion St. Gallen) und liegt südlich von Davos (Albula Alpen). Die Hütte wurde 1928 erbaut und bietet mehr als 60 Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit. Sie übersieht ein großzügiges Wandergebiet und bildet zusammen mit der Kesch-Hütte und der Chamanna d’Escha den Kesch-Trek. 
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • St. Gallen

Speer von Amden

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
15,3 km
Aufstieg
703 hm
Abstieg
1.091 hm
Wandern • Graubünden

Mot dal Gajer ab S-charl

Dauer
4:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,3 km
Aufstieg
960 hm
Abstieg
960 hm
Wandern • Tirol

Litnisschrofen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,3 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Wandern • Tirol

Tschirgant

Dauer
– – – –
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,3 km
Aufstieg
1.321 hm
Abstieg
1.321 hm

Bergwelten entdecken