Wanderung zur Geltenhütte von Lauenensee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 3,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
620 hm – – – – 2.002 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

In unmittelbarer Nähe von Gstaad entfernt taucht man ein in die vollendete Bergidylle am Lauenensee. Nichts ist mehr vom geschäftigen Treiben der Gstaader Hauptgasse zu spüren, denn hier beherrscht die Natur die Szene. Der Lauenensee ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende, er ist auch Ausgangspunkt für spektakuläre Berg- und Höhenwanderungen. Ein besonderer Leckerbissen ist der Aufstieg zur bekannten Geltenhütte (2.002 m). Die gigantischen Landschaften aus Fels und Eis der Berner Alpen stehen dabei im Blickfeld.

💡

Empfehlenswert ist die Rundwanderung von der Hütte ins Rottal (Geltenhütte-Furggetäli-Rotttal-Geltenhütte etwa eineinhalb Stunde)

Anfahrt

Von Spiez am Thunersee oder Montreux nach Gstaad. Weiter nach Lauenen und bis zum Südende des Lauenensees fahren.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz beim Lauensee.

Geltenhütte
Hütte • Bern

Geltenhütte (2.002 m)

Die Geltenhütte liegt, umgeben von Wildhorn, Niesehorn, Arpelistock, Spitzhorn und Geltenhorn auf 2.002 m im Lauenental über dem Lauenensee im Naturschutzgebiet Gelten-Iffigen in den Berner Alpen. Die Geltenhütte ist eine Berghütte der Sektion Oldenhorn des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) im Schweizer Kanton Bern. Die überwältigende Naturlandschaft rund um das Wildhorn als höchste Erhebung in der Wildhorngruppe bietet Bergbegeisterten mit unterschiedlichen alpinistischen Ansprüchen und Fähigkeiten ganzjährig ein Füllhorn an Tourenmöglichkeiten.  Für Familien und Genusswanderer erschließt sich das Gebiet über den Hüttenzustieg ausgehend vom Lauenensee. Gipfelstürmer mit alpinistischer Erfahrung finden einfache und mittelschwere Herausforderungen auf den umliegenden Gipfel. Darunter das berüchtigte und panoramagewaltige Wildhorn mit seinen 3.247 Metern und das namensgebende Geltenhorn.  Über die Sommermonate ist die Geltenhütte eine Station der neu angelegten Tour du Wildhorn – eine mehrtägige, panoramareiche Bergwandertour rund um das Wildhorn, die von Hütte zu Hütte durch die Wildhorngruppe führt.  Für Skitourengeher ist die Geltenhütte ein begehrter und zentraler Ausgangs- bzw. Knotenpunkt. Hier kreuzen sich zahlreiche Touren. Arpelistock, Geltenhorn und Wildhorn sind auch in der Skitourensaison lohnende Gipfelziele. Die Geltenhütte ist Teil der Berner Haute Route und erstes Etappenziel der so genannten Wilden W - eine mehrtägige Skitour über das Wildhorn und den Wildstrubel, quer durch den attraktivsten Teil des Berner Oberlandes.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken