Rundtour Mohar über Göritzer Törl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 10,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
929 hm 878 hm 2.604 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Ein leichte, besonders aussichtsreiche Wanderung in der wunderbaren Almlandschaft der Nationalparkregion Hohe Tauern. Die Wanderung auf den Mohar (2.604 m) führt auf einen Gipfel, von dem man atemberaubende Weitblicke über den gesamten Alpenhauptkamm sowie die Dolomiten genießen kann.

💡

Um den Mohar ranken sich viele Legenden. Eine lautet davon, dass er einmal höher als der Großglockner war, bevor ein großer Bergsturz den Gipfel auf seine heutige Höhe schrumpfen ließ. Wahr ist sicher, dass man einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Glocknerregion hat.

Anfahrt

Von der Mölltal-Bundesstraße in Mörtschach in Richtung Asten abzweigen und der asphaltierten Straße entlang bis zum Sadnighaus

Parkplatz

Parkplatz im Bereich Sadnighaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Nationalpark Wanderbus fährt sowohl das Astental als auch den Glocknerblick täglich an.

Almgasthaus Glocknerblick
Das Almgasthaus Glocknerblick liegt oberhalb von Großkrichheim im Mölltal auf 2.050 m Seehöhe. Die besondere Lage lässt unvergessliche Ausblicke auf Österreichs höchsten Berg, den  Großglockner zu. Zudem gesellen sich Weitblicke in die Schobergruppe mit ihren 56 3.000ern bis hin zu den Lienzer- und Südtiroler Dolomiten. Das Almgasthaus ist auch ein idealer Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen mit der Familie, gleichermaßen wie für geübte Bergsteiger und Kletterer. Abgerundet wird das Erlebnis am Glocknerblick durch seine ruhige Lage, die für Entspannung und Erholung sorgt, durch die unberührte Natur mit zahlreichen Möglichkeiten zu Wander- und Bergtouren und natürlich durch die feine Kulinarik des Hauses.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Sadnighaus
Hütte • Kärnten

Sadnighaus (1.880 m)

Das Sadnighaus (1.880 m) im Astental ist am einfachsten mit dem Auto zu erreichen. Das Tal liegt in Kärnten und ist eines der östlichen Seitentäler des oberen Mölltals in der Goldberggruppe. Diese Gruppe ist wiederum eine Untergruppe der Zentralen Ostalpen und befindet sich in der östlichen Hälfte der Hohen Tauern.  Das Sadnighaus ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wander- oder Skitouren. Ski-Bergsteiger zieht es in das Astental, da die Süd-Abhänge des Tales fast baumfrei und deshalb sehr schön zu befahren sind. Das Haus bietet aber auch Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt und auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ungehinderten Zugang zur Natur. Holzüberstiege, Weideroste oder sonstige Hemmnisse wurden beseitig, Wege verbreitert. Insgesamt stehen Rollstuhlfahrern ab dem Sadnighaus acht Kilometer barrierefreie Wege zur Fauna und Flora des Tales bereit. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Neualplseen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,6 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm

Bergwelten entdecken