Wanderung zur Keschhütte von Bergün

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
800 hm – – – – 2.625 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Von Bergün führt die schöne Wanderung durch das Val Tuors zur Keschhütte (2.625 m). Ein Zustieg, der im Sommer um die Hälfte verkürzt werden kann. Nicht nur für ambitionierte Hochtourengeher, auch für Tagesausflügler ist der Besuch der Keschhütte mit ihrer Traumlage ein alpines Erlebnis.

💡

Badehose einpacken: unweit der Hütte befindet sich ein kleiner Bergsee.

Anfahrt

Von Chur oder Bellinzona nach Thusis. Weiter durch das Albulatal nach Bergün.

Parkplatz

Im Ort

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Chur nach Bergün. Dort am besten mit dem Postauto bis zum Parkplatz in Chants.

Keschhütte
Hütte • Graubünden

Keschhütte (2.625 m)

Die Keschhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Davos) und befindet sich zwischen Bergün und Davos (Albula Alpen). Die von vielen Wegen angesteuerte Hütte ist sehr beliebt - sowohl bei Wanderern, Bikern und Skitourengehern. Im Süden der Hütte dominiert der Piz Kesch (3.417 m) das Panorama, welches gegen Osten und Westen eine typische Alplandschaft zeigt.  Das sehr moderne, großzügig gestaltete und gemütliche Haus bietet eine ausgezeichnete Küche und einen hohen Schlafkomfort. Übernachtungen sind de facto reservierungspflichtig, die Möglichkeiten für Aktivitäten groß. 
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken