nock/art Route 4: St. Oswald-Bach-Wasserweg und Steinnock

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 24,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.274 hm 1.274 hm 2.197 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die ausgedehnte Gipfelrunde mit längeren Zustieg durch das Tal entlang des St. Oswald-Bach-Wasserweges führt sportliche Wanderer auf den Steinnock (2.197 m) in den Kärntner Nockbergen. Diese alpine und konditionell anspruchsvolle Bergtour (mit Einkehrmöglichkeit) belohnt Wanderer mit traumhaften Panorama. Die Wanderwege führen entlang des Bergkammes und dem besänftigend plätschernden Bach ab der Trattnig-Mühle nahe Bad Kleinkirchheim.

💡

An heißen sommerlichen Tagen tut ein Sprung ins Kühle nass nach einer langen Bergtour gut. Der Millstättersee bei Döbriach oder der Feldsee bei Feld am See eignen sich hervorragend für eine erfrischende Abkühlung vor der Heimfahrt.

Anfahrt

Von der A10 beim Knoten Spittal abfahren Richtung Seeboden, weiter auf der B98 nach Millstatt und dann über Radenthein bis Bad Kleinkirchheim fahren.

Parkplatz

Parkplatz Maibrunnbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Wander-Thermen-Bus

Lärchenhütte Stube
Hütte • Kärnten

Lärchenhütte (1.670 m)

Die Lärchenhütte liegt inmitten der Kärntner Nockberge auf einer Höhe von 1.670 m in der Nähe von St. Oswald. Im Sommer, von Ende Mai bis Ende Oktober, ist sie durchgehend bewirtschaftet. Während der Winterzeit vom 24. Dezember bis Ende März (Montag Ruhetag) öffnet sie für Winterfans ebenfalls ihre Pforten. Die Hütte liegt am Ende der 15. Etappe des beliebten Alpe-Adria Trail‘s und bietet sich hervorragend als Etappenziel an. Doch auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen in der Natur, ist die Hütte eine gute Basis. Für Gäste ist die Zufahrt mit dem Fahrzeug möglich (Bitte vor der Anreise telefonisch abklären).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken