St. Magdalena - spiritueller Kraftplatz mit Klettergarten

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:30 h 4,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
570 hm 570 hm 1.700 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Der tolle Klettergarten in den Stubaier Alpen bei St. Magdalena in der Tiroler Tourismusregion Wipptal ist zumeist unbekannt. Viel bekannter als Wanderziel ist da schon das Wallfahrtskirchlein St. Magdalena, wo sich die Einstiegsstelle zum Klettergarten befindet. Das Kirchlein mit seinen romanischen Fresken, die zu den ältesten Wandmalereien Tirols zählen, ist ein jahrhundertealter geheimnisvoller Kraftplatz inmitten von Felsen, das urkundlich das erste Mal im Jahr 1307 erwähnt wird.

💡

Die Felswände sind am Nachmittag und Abend im Sonnenlicht, eine anschließende Übernachtung auf der Hütte ist garantiert ein Erlebnis. Seit Kurzem gibt es auch einen Klettersteig mittlerer Schwierigkeit!

Anfahrt

Über die Brennerautobahn (A13) bis nach Matrei, von dort über die Brennerbundesstraße nach Steinach und beim Kreisverkehr in das Gschnitztal fahren. Ca. 100 m vor dem Ortsschild Gschnitz links abbiegen und vor der Brücke parken.

Parkplatz

Gratis

Bergwelten entdecken