15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Hildesheimer Hütte von Sölden

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:00 h
Länge
11,8 km
Aufstieg
1.552 hm
Abstieg
90 hm
Max. Höhe
2.899 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Von Sölden in Tirol gelangt man nach einer ausgedehnten und zum Schluss recht anspruchsvollen, schönen Wanderung zur Hildesheimer Hütte im hinteren Windachtal. Vorbei an der Fiegl's Hütte, im Sommer mit Wanderbus erreichbar, führt der mittelschwere Weg durch das alpine Tal, in dem zum Schluss ein kurzes Stück vor der Hütte ein wenig anspruchsvoller wird (nicht für kleine Kinder geeignet).

Wegbeschreibung
Von der Freizeit-Arena in Sölden wandert man entlang der schmalen Straße zum Ortsteil Granbichl. Von hier weiter auf einer guten Forststraße weiter taleinwärts in das Windachtal immer entlang der Windache. Bis zum Wirtshaus Fiegl fährt im Sommer der Wanderbus. Eine Strecke, die man alternativ auch mit dem Mountainbike zurück legen könnte.

Ab Fiegl's Hütte geht es noch ein Stück recht gemütlich weiter bis man den Wegweiser am Hochmoor erreicht. Hier zweigt man nun links auf den Aschenbrennerweg ab, der nun deutlich steiler werdend unterhalb der Materialseilbahn der Hildesheimer Hütte aufwärts zieht.

Zum Schluss wird es noch einmal richtig steil. Der Weg führt teilweise sogar ein wenig ausgesetzt über einige Felsstufen am Gaiskar hinauf bis zur Hildesheimer Hütte auf 2.899 m unterhalb des bekannten 3.505 m hohen Zuckerhütl.

💡

Das Hochmoor im Windachtal hat Anfang Sommer flauschige weiße Wollgrasblüten im Angebot. Ein wunderschönes Fotomotiv mit den vergletscherten Stubaier Alpen im Hintergrund.

Anfahrt

Ötztal Bahnhof - Oetz - Sölden

Parkplatz

ausgewiesene Parkplatze und Tiefgaragen in Sölden

Öffentliche Verkehrsmittel

Wanderbus ins Windachtal

Bergwelten entdecken