Wanderung zur Klagenfurter Hütte ab Bodental/Poden über Stinzesteig

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 2:30 h 5,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
679 hm 750 hm 1.711 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Sehr schön und abwechslungsreich ist diese Tour im Karawanken und Bachergebirge in Kärnten. Vom Bodental aus geht es über den Stinzesteig hinauf zur Klagenfurter Hütte auf 1.664 m Höhe. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung für diese Wanderung, bei der man mit atemberaubenden Ausblicken auf das imposante Kar des Hochstuhls belohnt wird.

💡

Auf der Klagenfurter Hütte sind auch Hunde willkommene Gäste.

Anfahrt

aus Osten:
über die A2 Südautobahn Ausfahrt Klagenfurt Ost, Richtung SLO, Slowenien, B91 Loiblpassbundesstr., Abzw. Bodental rechts ab, über Windisch Bleiberg ins Bodental

aus Norden:
über die A10 Tauernautobahn, Knoten Villach / SLO, Slowenien, A11, weiter Richtung Abfahrt St. Jakob i.Ros. B 85 Richtung Ferlach, weiter B91 Richtung SLO, Slowenien, Loiblpassbundesstr., Abzw. Bodental rechts ab, über Windisch Bleiberg ins Bodental

aus Süden:
über die B91 Loiblpass, Abzw. Bodental links ab, über Windisch Bleiberg ins Bodental

Parkplatz

Parkplatz beim Meerauge

Die Klagenfurter Hütte (1.664 m) steht im Herzen der Karawanken auf der Matschacher Alm in Kärnten. Der Hochstuhl, der höchste Gipfel in den Karawanken, ist fast in Griffweite. Von der 2016 generalsanierten Hütte schaut man in das imposante Kar des Berges. Hütte und Alm sind zwischen Kosiak und Bielschitza eingebettet. Zu diesem Karawanken-Kleinod kann man aus Rosen- und Bärental, wovon Teile im Besitz der Familie des 2008 verstorbenen Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider stehen, oder aus dem Bodental aufsteigen.  Von der Johannsenruhe im Bärental ist die Klagenfurter Hütte in kurzer Gehzeit zu erreichen. Weg, Alm und Hütte eignen sich für Familien-Ausflüge. Das Gelände um die Hütte ist ein großer Naturspielplatz. Zu sehen und zu erkunden gibt es genug wenn man zu Fuß, mit Schneeschuhen oder dem Rad von Feistritz im Rosental oder Windisch-Bleiberg Richtung Hütte unterwegs ist. Der Hochstuhl ist via Klettersteig zu erklimmen. Oben auf Kosiak und Bielschitza kann man den Blick in den Süden nach Slowenien oder nach Norden in das Rosental und zur Drau schweifen lassen. Der Kosiak ist ein Skitouren-Gipfel an dessen Südwestflanke abgefahren und an dessen Nord- und Nordostseite in der schneefreien Zeit in unteren Schwierigkeitsgraden geklettert werden kann. Klettern kann man auch in der von der Hütte etwas weiter entfernten Vertatscha. Durch die Nordwand führen Routen in mittleren Schwierigkeitsgraden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Kärnten

Bielschitza

Dauer
3:30 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
6,6 km
Aufstieg
940 hm
Abstieg
80 hm

Bergwelten entdecken