17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Schutzhaus Neubau von Kolm Saigurn

Wanderung zum Schutzhaus Neubau von Kolm Saigurn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:20 h
Länge
7,3 km
Aufstieg
947 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.223 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Eine schöne Wanderung führt vom Talschluss in Rauris hinauf zum Schutzhaus Neubau in der grandiosen Salzburger Goldbergruppe. Eine Tour, die auch mit relativ konditionsstarken Kindern zu machen ist.

Wegbeschreibung
Beim Gasthof Bodenhaus, dort wo sich der Parkplatz und die Bushaltestelle befinden, beginnt die Tour. Gleich hinter dem Parkplatz zweigt der Knappenweg ab. Er erinnert an die Bergwerksgeschichte des Raurisertales und führt schön angelegt durch den Wald zum Parkplatz Lenzanger und schließlich weiter bis zum Naturfreundehaus Kolm-Saigurn.

Hier beginnt nun der gut markierte und beschilderte Wanderweg 122, der nun etwas steiler bis hinauf zum Schutzhaus Neubau auf 2.175 m führt.

Die Tour beginnt beim Parkplatz des Gasthofs Bodenhaus. Kurz hinter dem Parkplatz zweigt der Knappenweg ab, ein schön angeleger und leichter Wanderweg. Entlang des Knappenweges geht es nun durch den Wald bis zum Parkplatz Lenzanger und weiter auf der Schotterstraße bis zum Naturfreundehaus Kolm-Saigurn. Hinter dem Haus beginnt der gut markierte Wanderweg 122. Auf diesem wandert man etwas steiler bis zum Schutzhaus Neubau auf 2.175 Meter Seehöhe auf. Zurück geht es auf dem gleichen Weg.

💡

Wer mit jüngeren Kindern unterwegs ist, könnte die Wanderung auch verkürzen und die Tour beim Naturfreundehaus Kolm-Saigurn beginnen. Die Gehzeit beträgt dann bis zum Schutzhaus Neubau nur ca. 1 h 20 min.

Anfahrt

Tauernautobahn (A10) von Salzburg Richtung Villach, Knoten Pongau, auf der Pinzgauer Str./B311 Richtung Zell am See bis Taxenbach, dort auf der L112 bis Rauris und dann weiter bis Bodenhaus, in Richtung Kolm Saigurn. Von Westen kommend über die Inntalautobahn (A12) von Innsbruck Richtung Inntaldreieck in Wörgl abfahren, kurz auf die Loferer Straße/B178 in Richtung St. Johann, nach 4 km auf die Brixentaler Str./B170 bis Kitzbühel, dann auf die Zeller Straße/B168 bis Mittersill und weiter auf der B311 bis Taxenbach.

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthof Bodenhaus (kostenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Linie 640 bis Bushaltestelle Bodenhaus, Lenzanger, Ammererhof oder Naturfreundehaus

Bergwelten entdecken