Auf den Roßstein und Buchstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:15 h 14,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
968 hm 968 hm 1.698 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Hennenkopf

Anspruch
T3
Länge
13,9 km
Dauer
5:15 h

Ein berühmtes Gipfelduo in den Bayerischen Voralpen auf 1.698 m: An ihnen führt einfach kein Weg vorbei, das zackige Doppelprofil ist zu herausfordernd: Da muss man hinauf! Und das geht verhältnismäßig leicht, zumindest am Roßstein.

Etwas anspruchsvoller gibt sich der fast gleich hohe Buchstein, dazwischen ist die „Mini-Ferrata“ am Roßstein anzusiedeln. Dazwischen – das gilt auch für die Tegernseer Hütte, denn die steht exakt zwischen den beiden bayerischen Gipfeln, mit Terrassen-Blick bis zum Alpenhauptkamm – eine Lage, die ihresgleichen sucht in den Bayerischen Alpen. Und so ist man auf den Wegen und Steigen rund um das felsige Duo halt nur selten allein, schon gar nicht an den Wochenenden, wenn die  Münchner Städter ausschwärmen und Land und Leute vorübergehend in Besitz nehmen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Isarwinkel: Bad Tölz – Lenggries – Kochel“ von Eugen E. Hüsler, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Buchsteinhütte und die Tegernseer Hütte (1.650 m) eignen sich für eine Einkehr entlang der Strecke.

Anfahrt

Parkplatz , Anfahrt von Kreuth bzw. dem Achenpass (Bushalt).

Parkplatz

am Eingang ins Schwarzenbachtal, 830 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Von München mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Tegernsee, dann weiter mit Linienbus 9556 (www.rvo-bus.de) oder Anrufsammeltaxi (www.ast-miesbach.de) bis Kreuth

Tegernseer Hütte
Die Tegernseer Hütte (1.650 m) ist nicht zuletzt ob der grandiosen Lage und ebensolcher Aussicht einen Besuch wert. Trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer sowie Mountainbiker erreichen diesen in einer engen Scharte zwischen den Gipfeln des Ross- und des Buchsteins im Mangfall-Gebirge gelegenen Stützpunkt über verschiedene Wege und genießen von der Terrasse den Blick bis weit auf den Alpenhauptkamm und das Karwendel bis zur Zugspitze. Vom westseitig gelegenen Balkon aus schaut man auf das Alpenvorland und den Starnberger See. Dass die Hütte meist auch als Alderhorst bezeichnet wird, hat wahrlich seinen Grund. Für Kletterer ist das Gebiet ein Paradies, finden sich hier doch nicht weniger als 90 Kletterrouten mit den Schwierigkeitsgraden 3+ bis 9+ lt. UIAA.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Laubeneck 

Dauer
4:45 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,2 km
Aufstieg
860 hm
Abstieg
860 hm
Wandern • Tirol

Seekarspitze

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,8 km
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
1.180 hm
Wandern • Tirol

Litnisschrofen

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,3 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm

Bergwelten entdecken