Trachselwald

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:36 h 15,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
477 hm 557 hm 810 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Auf den Spuren von Jeremias Gotthelf in der Schweiz: Die Wanderung beginnt im Sumiswald, wo „Die Schwarze Spinne“ spielt und jeweils im Sommer der Gotthelf-Märit stattfindet. Und sie endet im neuen Gotthelf Zentrum in Lützelflüh.

Dorf finden wir diese Stelle aus einem Gotthelf-Brief: „Ich wandle zu Fuss und beneide englische und französische Schriftsteller nicht, welche zwei- und vierspännig fahren.“

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Emmental: mit Oberaargau und Entlebuch“ von Daniel Anker, erschienen im Bergverlag Rother.
In Sumiswald eignen sich der Landgasthof Bären und das Restaurant Kreuz zur Einkehr. Auch das Restaurant in Trachselwald, der Kiosk in Ramsei und der Gasthof Ochsen in Lützelflüh bieten sich für eine Pause an.

Anfahrt

Ausgangspunkt
Sumiswald-Grünen, 662 m

Endpunkt
Lützelflüh nach Goldbach, 582 m

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn von Bern, Bus von Huttwil. Retour zum Ausgangspunkt mit der S-Bahn nach Bern und Langnau.

Bergwelten entdecken