15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Pleisenhütte von Scharnitz

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
7,9 km
Aufstieg
780 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.749 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Eine schöne und nicht allzu fordernde Tagestour ist die Wanderung auf die Pleisenhütte im Tiroler Karwendel. Wem das nicht genug ist, der kann auch noch die Pleisenspitze (2.569 m) erobern. Im Winter ist die Pleisenspitze in der Region Seefeld übrigens ein beliebtes Ziel für Skitourengeher.

💡

Einkehrmöglichkeit gibt es in der Pleisenhütte. Nach dem Krieg wurde die Hütte in schwerer Handarbeit von Toni Gaugg („Pleisen-Toni“) gebaut, jetzt wird sie von seinem Sohn Siggi („Pleisen-Siggi“) bewirtschaftet. Bekannt ist die Pleisenhütte für die grandiose Aussicht, Gastfreundschaft und regionale Köstlichkeiten.

Anfahrt

Bis Scharnitz fahren

Parkplatz

P2 "Karwendelparkplatz Länd"

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bahnhof Scharnitz (10 Minuten Fußweg zum Ausgangspunkt).
Alle Verbindungen in Echtzeit finden Sie mit der Mobilitäts-App "wegfinder".

Bergwelten entdecken