16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Römerweg 651 durchs Melker Alpenvorland

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
– – – –
Länge
91,4 km
Aufstieg
3.010 hm
Abstieg
3.010 hm
Max. Höhe
815 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Auf den Spuren der alten Römer durch das Mostviertel: Der Weg 651 führt durch die acht Gemeinden im Melker Alpenvorland – Schollach, Hürm, St. Margarethen, Bischofstsetten, Kilb, Texingtal, Kirnberg und Mank. Die Rundtour in den Türnitzer Alpen (Niederösterreich) führt auf 96 Kilometern von der Schallaburg (nördlichster Punkt) bis zur Burg Plankenstein (südlichster Punkt). 

Kulturelle Höhepunkte sind die Schallaburg mit dem Renaissancegarten und die 800 Jahre alte Burg Plankenstein. Der Weg hat die Charakteristik eines meditativen Pilgerpfades, viele Passagen führen durch märchenhafte Landschaft, durch herrliche Buchenwälder und über traumhafte Höhenrücken mit einem hohen Anteil an Naturwegen. Auf dem Weg liegen auch vier Wallfahrtskirchen, 15 Meilenstein-Tafeln entlang der Strecke beleuchten die vielen Erfindungen und Leistungen der Römer, die bis in die heutige Zeit nachwirken.

💡

Unterwegs gibt es viele schöne Übernachtungsmöglichkeiten: Vom romantischen Zimmer auf Burg Plankenstein bis zum Urlaub am Bauernhof oder einem Matratzenlager auf der Grüntalkogelhütte. Gastronomisch verwöhnen Wirtshaushkultur-Betriebe, das Schlossrestaurant auf der Schallaburg oder die Burgtaverne auf Plankenstein. Selbstversorger freuen sich über jede Menge Rastbankerl entlang des Weges.

Anfahrt

Westautobahn und dann weiter fahren bis zur Schallaburg

Parkplatz

Parkplatz Schallaburg

Bergwelten entdecken