Brisen-Überschreitung

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:45 h 16 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.280 hm 1.936 hm 2.404 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Überschreitung Glattgrat – Haldigrat: Der Brisen (2.404 m) im Kanton Nidwalden ist die formschönste Erhebung zwischen Engelberger Tal und Vierwaldstätter See. Die auffällige Pyramidengestalt in der Zentralschweiz verkörpert ob ihrer beherrschenden Stellung über der vorgelagerten Kuppenlandschaft das Idealbild eines Voralpengipfels der Schwyzer Alpen schlechthin.

Besonders reizvoll ist eine Wanderung mit einer Überschreitung des Brisen: Anstieg über den Glattgrat und Abstieg über den Haldigrat.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rund um den Vierwaldstätter See. Luzern – Entlebuch – Engelberg – Urner See – Schwyz" von Ulrich Tubbesing, erschienen im Bergverlag Rother.

Eine schöne Einkehrmöglichkeit bietet das Brisenhaus (1.753 m), das während der Sommermonate durchgehend geöffnet ist; im Herbst ist die Hütte an den Wochenenden bewirtschaftet. Das Brisengebiet ist geprägt von grünen Alpmatten und hellen Kalkgipfeln, von der Nähe zu den Eisgipfeln der Urner Alpen einerseits wie zum malerischen Vierwaldstätter See andererseits.

Anfahrt

Zum Ausgangspunkt Niederrickenbach (1.158 m) gelangt man ausschließlich mit der Seilbahn von Dallenwil. Kein Autoverkehr.

Parkplatz

In Dallenwil

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnstation in Dallenwil im Engelberger Tal (502 m). Von dort mit der Seilbahn nach Niederrickenbach (1.158 m).

Wandern • Glarus

Klausensaumpfad

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
17,4 km
Aufstieg
1.253 hm
Abstieg
1.253 hm

Bergwelten entdecken