16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Arnihaaggen auf Brienzer Rothorn

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
5:50 h
Länge
12,5 km
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
357 hm
Max. Höhe
2.349 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Idealer Einstieg ins (östliche) Berner Oberland: Eine Wanderung auf das Brienzer Rothorn (2.349 m) und zum Arnihaaggen (2.207 m) in den Emmentaler Alpen sollte man allein wegen der Aussicht unternommen haben: Der Blick geht vom Sustenhorn zu den Diablerets und vom Jurabogen über den Säntis zurück zum Dammastock – atemberaubend wie die Tiefblicke vom viel begangenen Weg, wo das Kreuzen oder Überholen wegen Absturzgefahr nicht immer leicht ist.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Berner Oberland Ost: Interlaken - Grindelwald - Meinigen“ von Daniel Anker, erschienen im Bergverlag Rother.

Im Hotel Brünig-Kulm, im Restaurant Waldegg, im Naturfreundehaus Brünig und im Hotel Rothorn Kulm kann man sich während der Tour stärken.

Anfahrt

Ab Basel und Zürich:
Auf der Autobahn Richtung Luzern fahren, dann auf die A8 Richtung Interlaken abbiegen. Ab Sarnen weiter auf der Kantonsstrasse zum Brünigpass.

Ab Bern und Interlaken:
Auf der Autobahn A6 Richtung Spiez fahren, dann auf die A8 Richtung Interlaken wechseln. Ab Interlaken auf der Kantonsstrasse bis zum Brünigpass fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Luzern mit dem InterRegio bis zur Haltestelle Brünig-Hasliberg fahren.

Bergwelten entdecken