Arnihaaggen auf Brienzer Rothorn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:50 h 12,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.600 hm 357 hm 2.349 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Idealer Einstieg ins (östliche) Berner Oberland: Eine Wanderung auf das Brienzer Rothorn (2.349 m) und zum Arnihaaggen (2.207 m) in den Emmentaler Alpen sollte man allein wegen der Aussicht unternommen haben: Der Blick geht vom Sustenhorn zu den Diablerets und vom Jurabogen über den Säntis zurück zum Dammastock – atemberaubend wie die Tiefblicke vom viel begangenen Weg, wo das Kreuzen oder Überholen wegen Absturzgefahr nicht immer leicht ist.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Berner Oberland Ost: Interlaken - Grindelwald - Meinigen“ von Daniel Anker, erschienen im Bergverlag Rother.

Im Hotel Brünig-Kulm, im Restaurant Waldegg, im Naturfreundehaus Brünig und im Hotel Rothorn Kulm kann man sich während der Tour stärken.

Anfahrt

Ab Basel und Zürich:
Auf der Autobahn Richtung Luzern fahren, dann auf die A8 Richtung Interlaken abbiegen. Ab Sarnen weiter auf der Kantonsstrasse zum Brünigpass.

Ab Bern und Interlaken:
Auf der Autobahn A6 Richtung Spiez fahren, dann auf die A8 Richtung Interlaken wechseln. Ab Interlaken auf der Kantonsstrasse bis zum Brünigpass fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Luzern mit dem InterRegio bis zur Haltestelle Brünig-Hasliberg fahren.

Planalp
Hütte • Bern

Planalp (1.341 m)

Das Berghaus Planalp befindet sich im Berner Oberland im Kanton Bern, etwa auf halber Höhe zwischen Brienz und dem Brienzer Rothorn. Die Alp liegt auf 1.342 m und verfügt über eine prächtige Aussicht auf den Brienzersee, die Zentralalpen und die Viertausender der Berner Alpen. Dominiert wird die Planalp vom Brienzer Rothorn (2.349 m), dem höchsten Punkt einer rund 25 km langen Kette, die das Entlebuch und das Tal der jungen Emme vom östlichen Berner Oberland trennt. Aufgrund der geologischen Beschaffenheit erscheint die Rothornkette mitunter geradezu als zweidimensional. Im Sommer erreicht man die Hütte bequem mit der Brienzer Rothornbahn. Zudem führen verschiedene Wanderwege ab Brienz West, Dorf Mitte oder Schwanden auf die Planalp. Im Winter, wenn viel Schnee liegt, ist es ein Erlebnis die Planalp mit Schneeschuhen zu erwandern. Das Berghaus befindet sich dann jedoch im Winterschlaf. Von der Planalp aus kann man in der steilen, ausgedehnten Bergflanke oder auf dem Grat vielseitige Wanderungen unternehmen bei ständig wechselnder Sicht in alle Himmelsrichtungen. Die Alp ist somit der perfekte Ort für alle Ruhesuchenden und Wanderfreunde.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bern

Trift - Guttannen

Dauer
6:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,1 km
Aufstieg
1.344 hm
Abstieg
1.651 hm
Wandern • Wallis

Randa - Kinhütte

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11 km
Aufstieg
1.496 hm
Abstieg
1.496 hm

Bergwelten entdecken