Heidelberger Hütte im Winter 1. Etappe Zustieg - Fimbatal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT2 mäßig 4:41 h 14,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
936 hm 2 hm 2.274 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit

Schöne Schneeschuhwanderung an der Grenze der Schweiz zu Österreich. Ziel ist die Heidelberger Hütte (2.264 m) am Fuß des Fluchthorns in Graubünden, die von Tiroler Seite aus erreicht wird.

💡

Auch im Sommer ist die Heidelberger Hütte ein lohnenswertes Ziel. Es warten abwechslungsreiche Touren auf die umliegenden 3000er, z.B. Piz Davos Lais, Piz Tasna und Breite Krone.

Anfahrt

Mit dem PKW durch den Arlberg ins Paznautal.

Parkplatz

Hüttenparkplatz hinter dem Hotel Ida, Unterer Nederweg, Ischgl Tirol.

Öffentliche Verkehrsmittel

Siehe Heidelberger Hütte

http://www.alpenvereinaktiv.com/de/bewirtschaftete-av-huette/heidelberger-huette/6938594/

Heidelberger Hütte
Hütte • Graubünden

Heidelberger Hütte (2.264 m)

Die auf Schweizer Boden und im Silvrettagebirge stehende Heidelberger Hütte (2.264 m) ist das Ziel vieler Wanderer, Bergsteiger, Kletterer sowie Schnee- und Skitourengeher. Im Gebiet rund um Ischgl gilt sie für Mountainbiker als das Bike-Ziel schlechthin, allen voran bei Alpen-Überquerungen. Die Hütte wird acht Monate im Jahr bewirtschaftet. Der Zustieg ist einfach und auch für Familien mit Kindern geeignet. Von hier aus können im Sommer wie auch im Winter mehrere Dreitausender bestiegen werden wie beispielsweise die Spitze der Breiten Krone (3.079 m) oder des Piz Tasna (3.179 m).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Schneeschuhtouren • Trentino-Südtirol

Vöraner Joch

Dauer
4:30 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
12,6 km
Aufstieg
663 hm
Abstieg
663 hm
Schneeschuhtouren • Trentino-Südtirol

Spieler

Dauer
4:30 h
Anspruch
WT2 mäßig
Länge
12,3 km
Aufstieg
470 hm
Abstieg
470 hm

Bergwelten entdecken