17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Felskarspitze von Zederhaus

Felskarspitze von Zederhaus

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
6,8 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
Max. Höhe
2.506 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
    Anzeige

    Mittelschwere Skitour von Zederhaus auf die Felskarspitze (2.506 m). Landschaftlich sehr schöne Skitour mit mehreren Abfahrtsvarianten im oberen Teil. Die Strecke führt im unteren Teil über Wiesen, Wege und lichten Wald und weiter oben durch die sehr eindrucksvolle Felsengasse "In der Hölle". An deren Ende geht es steil links hinauf auf die Felskarspitze. Insgesamt eine empfehlenswerte aussichtsreiche Skitour mit Ausblick auf die umliegenden Radstädter Tauern in Salzburg.

    Vom dem Parkplatz parallel zur Autobahn bis zu einem Forsthaus. Vor oder nach diesem nach links hinauf abbiegen und weiter über lichte Flächen und Wege bis zur Gspandlalm. Dann über den bewaldeten Rücken durch immer lichter werdenden Wald bis das Gelände merklich flacher wird man auf einmal die Felsengasse "in der Hölle" vor einem sieht. Hier befindet sich auch eine sehr kleine Hütte (Rastplatz) ab der es relativ flach zwischen den Felsen weitergeht. Eingerahmt von spitzen Zacken links und der Felsmauer des Weißecks rechts gelangt man in den steiler werdenden hinteren Teil dieses Kessels wo man mögliche Abfahrtsvarianten gut einsehen kann.

    Der Felskessel öffnet sich nach links und gibt die Wegführung bis unterhalb des Sattels der Felskarspitze vor. Am Sattel mögliches Skidepot (falls man von hier aus abfahren will) oder ca. 100 m unschwieriger Aufstieg auf den Gipfel mit Ski (angeschnallt oder tragend, je nach Verhältnissen) wenn man in die dahinter liegenden Rinnen einfahren will.

    Die Abfahrt folgt im Wesentlichen der Aufstiegsspur.

    💡

    Diese Skitour eignet sich gut für die Anfahrt mit einem mitgeführten Snowboard, da keine Flachstücke oder Gegenanstiege überwunden werden müssen.

    Anfahrt

    Von der Tauernautobahn A10 von Norden oder Süden kommend Abfahrt Zederhaus und der Zederhauser Landesstraße L212 nach Nordwesten bis Zederhaus-Wald folgen.

    Parkplatz

    Man parkt unmittelbar vor der scharfen Rechtskurve, welche die Straße über die Autobahn führt beim Beginn des Weges in das Riedingtal (direkt daneben befindet sich das Tauerntunnel-Südportal), ca. 1.340 m.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Von Salzburg oder St.Michael im Lungau kommend mit dem Bus bis Zederhaus-Ortsmitte (www.oebb.at). Von dort mit Taxi zum Ortsteil Wald.

    Bergwelten entdecken