16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wetterhorn

Wetterhorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Dauer
10:40 h
Länge
8,3 km
Aufstieg
2.280 hm
Abstieg
24 hm
Max. Höhe
3.690 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Mai
Anzeige

Das Wetterhorn (3.690 m) gehört zu den absoluten Skitouren-Klassikern in der Jungfrau-Region der Berner Alpen. Wer konditionell topfit ist, über ausreichend Hochtourenerfahrung verfügt und gerne mit Steigeisen unterwegs ist, wird an diesem langen, anspruchsvollen und alpinen Aufstieg im Berner Oberland seine Freude haben und wird mit einem tollen Gipfelerlebnis belohnt.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz Rosenlaui Gletscherschlucht (1.360 m) folgt man dem Sommerweg durch den Wald östlich des Gletscherhubels (1.759 m) in ein kleines Hochtal. Am Ende des Tals hält man sich links in Richtung der markanten Moräne und gelangt über den „Dossenweg" über eine Steilstufe vorbei am Rosenlauibiwak zum Dossenpletschen.

Auf den Rosenlauigletscher und diesen je nach Spaltensituation in südwestlicher Richtung zum Wellhornsattel (3.199 m) queren. Mit möglichst wenig Höhenverlust ins Gletschertal zwischen Mittelhorn und Wetterhorn abfahren und wieder aufsteigen zum Wettersattel und Skidepot an der Wetterhornflanke auf etwa 3.540 m. Über die steile Firnflanke geht es hinauf zum Gipfel.

Hinweis
Der Rosenlauigletscher ist äußerst spaltenreich. Es braucht deshalb für die Tour neben ausreichend alpiner Erfahrung und Kondition auch wirklich gute Sicht.

💡

Im Gasthof Zwirgi bei Meiringen gibt es hausgemachte und bodenständige Speisen nach regionalen Rezepten aus der Region.

Anfahrt

Von Luzern (A8) oder Bern (A6) Richtung Brienzersee und weiter nach Meiringen. Im Ort nach Süden Richtung Rosenlauischlucht (gebührenpflichtige Straße).

Parkplatz

Hotel Rosenlaui oder Gletscherschlucht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Meiringen und weiter mit dem Postauto (Schwarzwaldalp) bis zur Haltestelle Rosenlaui.

Bergwelten entdecken