15.800 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Überschreitung Wurzeralm - Rote Wand - Dümlerhütte - Roßleithen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
8,5 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
1.290 hm
Max. Höhe
1.863 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
there
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Das Warscheneckmassiv in Oberösterreich kann man im Osten von der Wurzeralm über die Rote Wand und die Dümlerhütte quasi überschreiten. Eine sehr schöne Skitour mit wunderbarer Einkehrmöglichkeit auf der Dümlerhütte.

Wegbeschreibung
Mit der Standseilbahn gelangt man bequem hinauf auf die Wurzeralm. Hier fährt man ein Stück in den Teichelboden ab und wandert zur Filzmoosalm und weiter zum Halssattel. Dort kann man dann den Anstieg zum Mitterberg und weiter zur Roten Wand machen, um auch noch zu ein paar Höhenmeter zu kommen.

Vom Rote Wand Sattel fährt man über das Stofferkar zur Dümlerhütte ab, die eine schöne Einkehrmöglichkeit darstellt. Weiter geht es im Anschluss über die Stofferalm abwärts, bis man auf den Forstweg trifft. Hier hält man sich links und folgt diesem immer abwärts und schließlich hinaus bis nach Roßleithen.

💡

Alternativ kann an von der Dümlerhütte auch über die Tommerlalm und die Roßleithenreithalm abfahren. 

Anfahrt

Mit dem Auto bis nach Spital am Pyhrn und weiter bis zur Talstation der Wurzeralm Standseilbahn.

Parkplatz

Parkplatz bei der Wurzeralm Standseilbahn

Bergwelten entdecken