16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Schwarzhorn - Faltschonhorn

Schwarzhorn - Faltschonhorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
5:00 h
Länge
12,1 km
Aufstieg
1.318 hm
Abstieg
2.535 hm
Max. Höhe
3.022 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
  • Rundtour
Anzeige

Landschaftlich atemberaubende und einsame Skitour in der Surselva Graubündens vom Skigebiet Vals auf das Schwarzhorn (2.944 m) und das Faltschonhorn (3.022 m). Die Rundtour mit Liftunterstützung ist charakterisiert durch einen rassigen Anstieg zum Schwarzhorn und eine tolle Pulverabfahrt über die weiten Hänge nach Vrin. Darüber hinaus hat die Tour mit dem Faltschonhorn einen aussichtsreichen 3.000er zu bieten und eine schier endlose Abfahrt nach Vals.

Aufstieg
Den Schlepplift rechter Hand verlassen und für einige Meter der Abfahrt folgen. Die Piste dann nordwärts verlassen und das zum Teil tiefe Bachbett an einer geeignete Stelle queren.

Der Aufstieg zum Schwarzhorn verläuft zunächst noch flach, steilt dann jedoch immer weiter auf. Je nach Verhältnissen kann es ratsam sein, ein paar Meter zu Fuss zurückzulegen.

Am Grat angekommen hält man sich westwärts und setzt den Anstieg mit Skiern bis zum Gipfel des Schwarzhorns auf (2.944 m) fort. Von hier hat man einen tollen Ausblick auf die imposante Steilflanke des Piz Terri und die Greina.

Abfahrt
Vom Gipfel tolle Steilabfahrt Richtung Nordwest, dann etwas flacher auf breitem Hang mit viel Platz für große Schwüng, stets in Falllinie bis kurz oberhalb der Alp Patnaul.

Aufstieg
Hier zunächst noch fahrend Richtung Osten queren, dann beginnt der Wiederanstieg zur Fuorcla da Patnaul, der im wesentlichem dem Sommerweg auf dem breit gezogenen Rücken folgt. Auf der Passhöhe angekommen am Rücken entlang Richtung Südwest bis kurz vor dem langezogenen Gipfel.

An der kleinen Stufe richtet man ein Skidepot ein und geht die letzten 200 m zu Fuss zum Gipfel auf 3.022 m, von wo man ausgiebig seine Abfahrtsspuren vom Schwarzhorn bewundern kann.

Abfahrt
Vom Skidepot zum Pass entlang der Aufstiegsspur. Es folgt ein schöner Abfahrtshang durch einen breiten Kessel, nördlich am Bletschaturra vorbei. Immer weiter werden die Hänge und Richtung Südost geht es weiter bis die Gondelbahn ins Sichtfeld rückt und man die letzten Meter ins Tal auf der Piste zurücklegt.

💡

Bei entsprechender Schneelage lohnt eine Abfahrt vom Schwarzhorn bis zum Talboden nach Schareida und weiter nach Crusch. Zu Fuss geht es nach Vrin und von dort mit dem Postauto zurück nach Vals.

Anfahrt

Auf der Route 19 von Disentis oder Flims kommend in Ilanz auf die Kantonsstrasse abzweigen und nach Vals fahren.

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation der Bergbahn Vals

Öffentliche Verkehrsmittel

Tourengeherkarte lösen und mit der Gondel nach Gadastatt hinauffahren. Weiter mit den zwei Dachbergschleppliften zum Ausgangspunkt der Tour.

Bergwelten entdecken