16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Trumserspitze zum Vorgipfel

Trumserspitze zum Vorgipfel

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Dauer
4:10 h
Länge
15,2 km
Aufstieg
1.380 hm
Abstieg
1.380 hm
Max. Höhe
2.907 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
Anzeige

Die Trumser Spitze (2.912 m), auf manchen Karten auch als Gamsegg bezeichnet, ist ein markanter Skiberg oberhalb von Karthaus im Schnalstal. Sie liegt in den Ausläufern der Südlichen Ötztaler Alpen und bietet einen phantastischen Ausblick in die Texelgruppe, zum Ötztaler Hauptkamm sowie in den Vinschgau.
Ein lohnendes Tourenziel in Südtirol.

Aufstieg von Karthaus (1.327 m) auf dem Fahrweg zum Sennhof und über die Forststraße zu südlich über Karthaus gelegenen Klosteralpe, von dort immer südwärts zum höchsten eher steilem Aufstieg auf den Vorgipfel der Trumserspitze. Bei geeigneten Schneeverhältnissen sowohl beim Aufstieg als auch bei der Abfahrt von bzw. bis Karthaus mit Skiern befahrbar.

Abfahrt entlang der Aufstiegsroute und auf der Fahrstraße nach Karthaus.

💡

Eine lohnende Abfahrtsvariante bei sicheren Schneeverhältnissen: Nach Norden zur Klosteralm und auf dem Forstweg bis zum Ausblick Richtung Karthaus und dann direkte Abfahrt nach Karthaus durch die baumfreie Schneise.

Anfahrt

Brenner (A 22 Brennerautobahn, mautpflichtig) – Bozen ( Ausfahrt Bozen Süd) – Meran (MEBO-Schnellstraße) – der Staatsstrasse SS 38 folgen – hinter der Ortsumfahrung von Naturns der Beschilderung folgend ins Schnalstal abbiegen. Weiterfahrt nach Karthaus.

Parkplatz

Parkplatz am Dorfende von Karthaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bozen (internationale Verbindungen), mit dem Regionalzug nach Meran und mit der Vinschgerbahn bis nach Naturns. Vom Bahnhof Naturns mit dem Überlandbus (Linie 261) in das Schnalstal bis nach Karthaus.

Bergwelten entdecken