16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Falkert

Tourdaten

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
2:45 h
Länge
9,3 km
Aufstieg
936 hm
Abstieg
965 hm
Max. Höhe
2.308 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Skitour auf den Falkert (2.308 m): Von St. Oswald bei Bad Kleinkirchheim geht es via Falkertschutzhaus und Lärchenhütte zu den Hundfeldshütten und danach weiter auf den Falkertspitz. Die beliebte Panoramascheibe dort gibt detaillierte Auskunft über die von diesem Gipfel zu sehenden Berge. Lohnende Skitour in den Kärntner Nockbergen.

 

💡

Bei dieser schönen Tour werden gleich zwei sehr lohnende Einkehrmöglichkeiten passiert. Zum einen das ganzjährig geöffnete Falkertschutzhaus. Die auf 1557 hm liegende Hütte ist von der Ortschaft St. Oswald ca. 3,5 km entfernt und für Groß und Klein leicht erreichbar (auch mit Kinderwagen bzw. Rodel). 

Weit über die Gipfel von St. Oswald hinaus bekannt ist der Kaiserschmarrn der Lärchenhütte. Am Besten schmeckt er nach einer Skitour in den Nockbergen frisch von der Wirtin Heidi am Holzofen zubereitet.

Anfahrt

Von Spittal an der Drau kommend auf der B98 rund um den Millstätter See bis Radenthein, dann auch der B88 bis Bad Kleinkirchheim. Von dort geht es nach St. Oswald und dort vorbei an den Gondeltalstationen bis zum Beginn der Rodelbahn zum Falkertschutzhaus.

Von Villach kommend auf der B98 bis Radenthein, dann auf der B88 bis Bad Kleinkirchheim. Von dort geht es nach St. Oswald und dort vorbei an den Gondeltalstationen bis zum Beginn der Rodelbahn zum Falkertschutzhaus.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten am Beginn der Rodelbahn.

Bergwelten entdecken