16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Die große Walchenseerunde

Tourdaten

Anspruch
S0 leicht
Dauer
3:15 h
Länge
77,6 km
Aufstieg
1.014 hm
Abstieg
1.014 hm
Max. Höhe
938 m
Anzeige

Die Rundtour ist, obwohl sie über verkehrsreiche Straßen führt, landschaftlich sehr abwechslungsreich und zählt zu den Rennrad-Klassikern im Werdenfelser Land. Sie beginnt mit einem recht anspruchsvollen Anstieg über den Kesselberg, der sich aber dank dem Kochelsee und dem Walchensee lohnt. Danach geht die Strecke locker dahin und endet in einer schönen Einfahrt nach Garmisch-Partenkirchen. Insgesamt eine lohnende Radtour in der Zugspitz-Region in Bayern.

💡

Der Kochelsee und der Walchensee versprechen im Sommer eine erfrischende Abkühlung.

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, an der Rathauskreuzung (4. Ampel) rechts, anschließend an der 2. Ampel links zum Bahnhof. Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung nach München folgen. An der Rathauskreuzung (3. Ampel) links und anschließend an der 2. Ampel wieder links abbiegen. Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau auf der B23 kommend nach Garmisch-Partenkirchen hinein und immer der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. Nach der Unterführung auf der St.-Martin-Straße kommt ein scharfer Rechtsknick und dann sofort eine Ampel. Hier biegst du nach rechts ab direkt zum Bahnhof.

Parkplatz

Am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen (P4), kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen, regelmäßig Anbindung aus Reutte und Innsbruck.

Bergwelten entdecken