16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Zur Enning-Alm

Tourdaten

Anspruch
S0 leicht
Dauer
3:45 h
Länge
30,4 km
Aufstieg
1.151 hm
Abstieg
1.151 hm
Max. Höhe
1.552 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Mountenbiker erwartet hier im bayrischen Garmisch-Partenkirchen eine beeindruckendes Erlebnis in der Natur.

Es geht zuerst vorbei am Pflegersee, von wo aus sich ein toller Ausblick auf Garmisch-Partenkirchen bietet. Weiter geht es vorbei an den nahegelegenen Berge und über die Reschbergwiesen. Dort kam einst auch Bär Bruno vorbei.

Man gelangt hinauf zur Enning-Alm, wo man a$uf 1.544 Höhenmeter von Anfang Juli bis Mitte September in den Genuss eines besonderen Anblicks kommt: Grasende Jungrinder, Ziegen und Pferde weiden hier auf saftigen Wiesen, im Tal des Felderkopfs und Hirschbühels.

Insgesamt eine lohnende Tour in der Zugspitz-Region in den Ammergauer Alpen.

💡

Die Enning-Alm ist ausschließlich im Hochsommer bewirtschaftet.

Anfahrt

A95 München Richtung Garmisch-Partenkirchen bis Autobahnende Eschenlohe, weiter über die B2 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Ortsteil Partenkirchen / Mittenwald / Innsbruck, an der Rathauskreuzung (4. Ampel) rechts, anschließend an der 2. Ampel links zum Bahnhof. Von Mittenwald auf der B2 bis Garmisch-Partenkirchen, Beschilderung nach München folgen. An der Rathauskreuzung (3. Ampel) links und anschließend an der 2. Ampel wieder links abbiegen. Von Reutte / Ehrwald / Tirol / Grainau auf der B23 kommend nach Garmisch-Partenkirchen hinein und immer der Beschilderung "Ortsteil Partenkirchen" folgen. Nach der Unterführung auf der St.-Martin-Straße kommt ein scharfer Rechtsknick und dann sofort eine Ampel. Hier biegst du nach rechts ab direkt zum Bahnhof.

Parkplatz

Am Bahnhof (P4), gebührenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Bahnverbindung zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen, regelmäßig Anbindung aus Reutte und Innsbruck.

Bergwelten entdecken