Klettergarten Mauerbogen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
– – – – 0 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – – – – – 1.211 m

Ein kleiner und sehr idyllisch gelegener Klettergarten in der Leutasch in der Olympiaregion Seefeld. Die Touren sind abwechslungsreich und haben es durchaus in sich. Für den Zustieg sollte man 15 bis 20 min Gehzeit einplanen.

💡

Die Touren sind eher „hart“ bewertet. Wer also direkt von der Halle kommt, sollte Routen mit einem Grad unter dem sonstigen Schwierigkeitsniveau wählen. Topos kann man am Parkplatz kostenlos mitnehmen.

Anfahrt

Von Innsbruck über den Zirler Berg nach Seefeld, durch den Ort hindurch und weiter in die Leutasch. In Leutasch  Weidach beim Infobüro weiter gerade aus und über die Brücke. Hier links abbiegen und Richtung Erlebnis-Welt Alpenland weiter fahren. Gegenüber befindet sich der Sportplatz. 

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz beim Sportplatz. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Seefeld mit dem Regionsbus Nr. 430 bis Leutasch Weidach Alpenbad/Brücke. 

Dr.Otto-Koren-Hütte
Hütte • Steiermark

Dr.Otto-Koren-Hütte (1.550 m)

Die Dr. Otto-Koren-Hütte steht am Gaberl in den steirischen Lavanttaler Alpen oberhalb von Köflach. Das große Holzhaus ist ideal für Gruppen und Familien, die im Winter Skitouren gehen oder im Sommer zu Wanderungen rund um den Rappoldkogel (1.929 m) aufbrechen. Das Haus ist eine reine Selbstversorgerhütte, welche ganzjährig geöffnet ist.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hollenzalm
Hütte • Trentino-Südtirol

Hollenzalm (1.831 m)

Die Hollenzalm (1.831 m) ist die „Bergstation“ des Unterberghof aus St. Jakob im Tauferer Ahrntal. Alm, Ort und Tal gehören zu den Zillertaler Alpen und dem Alpenhauptkamm. Diese Zugehörigkeit schlägt sich in den Höhen der umgebenden Gipfel nieder. Die Hollenzalm liegt zu Füssen der Dreitausender Hollenzkopf, Rotwand- und Wollbachspitze. Ein etwas kleinerer, alpiner Hütten-Gesellschafter ist mit 2.851 m der Hollenzkofel.  Wir treffen auf ein Almhäuschen, das sich zum Schutz vor von oben kommenden Lawinen und wild gewordenem Wasser flach in den Hang hinein drückt respektive sich gänzlich in seine Umgebung einfügt. Der Weg herauf aus St. Jakob ist leicht, familien- und seniorenfreundlich, sogar kinderwagen-tauglich. Die Südhang-Lage beschert der Hollenzalm im Sommer ein sehr freundliches Klima, viel Sonne. Die Familie Niederkofler, die die Alm im Sommer vier Monate bewirtschaftet, sorgen für viel Ahrntaler Gast- und Behaglichkeit.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken