Elfer Nordturm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
V - 4:00 h 0 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – – – – – 2.495 m

Der Elfer ist ein beeindruckendes Kalkmassiv mit vielen Zacken und Türmen in den Stubaier Alpen in Tirol, die schon seit fast 100 Jahren Kletterer anziehen. Die Klettertour durch den Nordwand-Riss, um 1930 erstbegangen, wurde vor einigen Jahren saniert und durchgehend mit Bohrhaken ausgestattet. Mit den geringen Schwierigkeiten (bis V-) und dem eindrucksvollen Nordwandambiente ist die Tour gerade für Mehrseillängen-Einsteiger ein besonderes Erlebnis. 4 Seillängen. 

💡

Da für eine Begehung - trotz der guten Absicherung - umfassende alpine Erfahrung notwendig ist, empfehlen wir, die Tour mit einem lokalen Bergführer zu unternehmen. Die Profis vom Bergführerbüro Stubai-ALPIN bieten die Tour für 1-2 Personen an und zeigen dir Tipps&Tricks beim Alpinklettern.

Anfahrt

Von Innsbruck über die A13 Richtung Brenner (mautpflichtig). Ausfahrt Schönberg und weiter ins Stubaital bis nach Neustift, beim Pavillon nach links zu den Elferliften.

Parkplatz

Parkplatz in Neustift bei der Talstation des Elferliftes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck, weiter mit dem Linienbus Nr. 590 bis zur Tankstelle in Neustift und von dort in 5min zur Talstation der Elferbahnen. Gäste des Stubaitals können mit der „Stubai Super Card“ die Öffis gratis nutzen.

Rifugio Palù
Die Lago-Palù-Hütte im Valmalenco ist ungefähr 20 km von Sondrio, der Provinzhauptstadt im Mittleren Veltlin, entfernt. Man erreicht die Hütte über den Hüttenanstieg von Barchi oder mit der Seilbahn, die von Chiesa Valmalenco auf die Alpe Palù führt. Von der Bergstation ist man in wenigen Minuten in der Hütte.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Rifugio Zoia
Die Zoiahütte liegt auf 2.021 m im Herzen der Berninagruppe auf einer kleinen Anhöhe, von der man einen unheimlich schönen Blick auf die Bergwelt der Valmalenco genießen kann. Die im Jahr 1929 errichtete Hütte wurde 2007 grundsaniert und bietet, ohne den Charakter eines alpinen Schutzhauses zu verlieren, zeitgemäße Standards und eine vorzügliche Gastronomie.
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken